NLWKN klar

Neubau des Elbedeiches in der Ortslage Vietze, 1. Planungsabschnitt

Hochwasserschutz für Vietze


Mit Planfeststellungsbeschluss vom 20.01.2016 hat der NLWKN auf Antrag der Gemeinde Höhbeck den Neubau eines Hochwasserschutzdeiches für die Ortslage Vietze genehmigt.

Es handelt sich um den ersten von drei Bauabschnitten für die Herstellung eines Deiches zum Schutz der Ortslage Vietze vor einem Elbehochwasser. In diesem ersten Planungsabschnitt soll zunächst der am tiefsten gelegene Teil von Vietze geschützt werden. Die Kosten für diesen Abschnitt werden mit 1,3 Millionen Euro veranschlagt. Um die durch den Deichneubau und den erforderlichen Bodenabbau verursachten Beeinträchtigungen auszugleichen und zu ersetzen, sind naturschutzrechtliche Kompensationsmaßnahmen vorgesehen, die im Umfeld der Deichtrasse, im Bereich des Bodenabbaus und etwas weiter entfernt in den Gemarkungen Vietze und Brünkendorf liegen.

Den Planfeststellungsbeschluss vom 20.01.2016 finden Sie in der nebenstehenden Informationsspalte.

Nachstehend werden die Planunterlagen zum Download angeboten. Maßgeblich sind jedoch die mit Feststellungsvermerk versehenen Planunterlagen.

Technischer Teil - Textteil

Technischer Teil - Anlagen

Fachbeitrag Artenschutz

FFH-Verträglichkeitsstudie (FFH-VS)

Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)

Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)

 

Hochwasser in Vietze am 08.06.2013

 

Hochwasser in Vietze am 10.06.2013

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dorothea Klein

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln