NLWKN Niedersachen klar Logo
Auf der Binnendüne „Im Großen Sand“ bemühen sich der NLWKN und das Niedersächsische Landesforstamt Sellhorn darum, den Erhaltungszustand der geschützten Silbergras- und Heidevegetation zu verbessern.

Video-Porträt: Dünen im Binnenland?

Sie stehen als charakteristische Lebensräume der atlantischen Region im Fokus des Projektes „Atlantische Sandlandschaften“: Heide- und Dünenlandschaften, aber auch artenreiche Borstgrasrasen und Stillgewässer. Auf der Binnendüne „Im Großen Sand“ zum Beispiel bemühen sich der NLWKN und seine Partner darum, den Zustand der geschützten Silbergras- und Heidevegetation zu verbessern.
Foto: NLWKN
Paludikultur in Bad Bederkesa: Blick auf das Testgelände

Paludikultur in Bad Bederkesa: Landwirtschaft trifft Klimaschutz

Moorböden landwirtschaftlich nutzen und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun? Das geht. „Produktketten aus Niedermoorbiomasse“ heißt das zukunftsweisende Pilotprojekt des NLWKN. Vor kurzem wurde die zweite von insgesamt drei Paludikultur-Versuchsflächen auf Niedermoorböden fertiggestellt.
Foto: Stadt Geestland
Schmuckgrafik - nicht barrierefrei

Der NLWKN: Fachlich kompetent - präsent in der Fläche

In elf Betriebsstellen und in der Direktion, in Betriebshöfen und Naturschutzstationen, an Sperrwerken, im Labor sowie in weiteren Einrichtungen im ganzen Land ist der NLWKN im Einsatz. Für Mensch und Umwelt. Für Niedersachsen. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Aufgaben...
Foto: NLWKN
MoorIS Bildrechte: LBEG

Launch der MoorIS-Webseite am 12.12.2022

Das Moorinformationssystem „MoorIS“ (https://mooris-niedersachsen.de/) wird als Baustein des Programms „Niedersächsische Moorlandschaften“ mit Mitteln aus dem EU-EFRE-Fond „Klimaschutz durch Moorentwicklung“ und des Landes Niedersachsen entwickelt und soll am 12.12.2022 online gehen. mehr

Radonmesskampagne in Südharzgemeinden Niedersachsens gestartet

Sie leben in den Südharzgemeinden Niedersachsens? Dann erfahren Sie durch Messungen mehr über mögliche Radonkonzentrationen in Ihrem Lebensumfeld! Im Rahmen eines kostenlosen Messprogramms haben Sie die Möglichkeit, eine mögliche Strahlenbelastung in Ihrer Wohnung oder Ihrem Eigenheim zu erkennen. mehr

Bildrechte: Olaf von Drachenfels

Der NLWKN schreibt Aufträge zur Kartierung von gesetzlich geschützten Grünlandbiotopen aus.

Der NLWKN schreibt Kartieraufträge EU-weit aus für die Erfassung der gesetzlich neu geschützter Biotoptypen des Grünlands und der Obstbaumwiesen und -weiden. Abgabefrist ist der 04.01.2023. Hier finden Sie nähere Informationen. mehr

Nordische Gastvögel auf Acker Bildrechte: Hans-Jürgen Zietz

Billigkeitsrichtlinie Nordische Gastvögel - Acker (noGa-Acker) - Neue Antragsperiode

Die Richtlinie regelt die Gewährung von Billigkeitsleistungen zur Minderung von Ertragseinbußen, die durch Rastspitzen nordischer Gastvögel in Niedersachsen verursacht wurden. Die Antragsformulare für die Rastperiode 2022/2023 stehen hier zur Verfügung. mehr

Kalender EU-Vogelschutzgebiete in Niedersachsen Bildrechte: NLWKN

Kalender über Natura 2000-Gebiete und EU-Vogelschutzgebiete in Niedersachsen

Die beiden jahresunabhängiger Kalender im Format 45 x 54,5 cm zeigen jeweils 12 Motive aus Natura 2000-Gebieten sowie EU-Vogelschutzgebieten in Niedersachsen. Eine Übersichtsseite gibt weitere Informationen zu den einzelnen Gebieten. mehr

Holzbergwiesen Bildrechte: Hans-Jürgen Zietz

Der Niedersächsische Weg - Umsetzung im NLWKN

Das Aufgabenspektrum reicht von der Erfassung gesetzlich geschützter Biotoptypen über die Erarbeitung von Roten Listen, konzeptionelle Arbeiten wie das Wiesenvogelschutzprogramm, die Umsetzung von Maßnahmen auf Landesnaturschutzflächen bis zur Überprüfung der Wirksamkeit der Gewässerrandstreifen. mehr

Niedersachsen hat Anteile an den Flussgebieten Elbe, Weser, Ems und Rhein Bildrechte: NLWKN

Aktualisierte WRRL Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme für den Gewässerschutz

Die niedersächsischen Beiträge zu den Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen für die Flussgebiete Elbe, Weser, Ems und Rhein wurden aktualisiert und bilden die Grundlage für den dritten Bewirtschaftungszyklus der EG-Wasserrahmenrichtlinie. Hier erhalten Sie nähere Informationen. mehr

Bildrechte: NLWKN

Planfeststellungsbeschluss im Planfeststellungsverfahren für den Lückenschluss zwischen dem Sudedeich und dem rechten Krainkedeich einschl. Höherlegung der Kreisstraße 55 in der Gemarkung Preten (sog. Südvariante) ist ergangen.

Der Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau und Neubau der Hochwasserdeiche an Sude und Krainke; Lückenschluss ist am 28.11.2022 ergangen. Der Beschluss kann über das Internet eingesehen werden und liegt zudem vom 09.12.2022 bis zum 22.12.2022 zur Einsichtnahme in der Gemeinde Amt Neuhaus aus. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln