NLWKN Niedersachen klar Logo

Zukunft im Blick: Jetzt bewerben für eine Ausbildung ab 2020!

Ob am Deich, am Schreibtisch oder am (Kabel-)Kanal: Unsere Auszubildenden bewegen Niedersachsen - und haben ihre eigene Zukunft dabei fest im Blick. Auch für 2020 sucht der NLWKN wieder motivierte neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Foto: Lippe/NLWKN

Mit ultraviolettem Licht auf den Spuren der Nachtfalter

Verlockende Falle: Mit mobilen ultravioletten Lampen gehen Mitarbeiter der Naturschutzstation Ems noch bis Ende September auf „Jagd“ nach seltenen Nachtfaltern. Dabei geht es auch um den Rückgang heimischer Insektenarten.
Foto: Carsten Heinecke

Ostfriesland: Alle Brücken und Schleusen nun auf einen Blick

Gute Nachrichten für Wassersportfreunde: Ab sofort liefert ein neues Online-Tool des NLWKN nützliche Informationen für den Schiffsverkehr auf den landeseigenen Gewässern in Ostfriesland und umzu.
Foto: Carsten Lippe/NLWKN

Damit das Zirpen und Summen wieder lauter wird

Insekten bilden die artenreichste Gruppe an Organismen und kommen in nahezu allen Lebensräumen vor. Doch in den vergangenen 20 Jahren hat sich ihre Zahl drastisch reduziert. Mit unserem neuen NLWKN-Ratgeber können auch im urbanen Raum oder im eigenen Garten wieder insektenfreundliche Lebensumfelder geschaffen werden.
*leer*

Foto: Zietz/NLWKN
Tagesanbruch an der Ems bei Jemgum

Aktuelles aus der Naturschutzstation Ems

Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten aus der Arbeit der Naturschutzstation Ems. mehr

1/19

Pflege und Entwicklung von Reptilienhabitaten - Empfehlungen für Niedersachsen veröffentlicht

Durch eine reptilienfreundliche Pflege ihrer Lebensräume können typische Konflikte zwischen dem Schutz von Reptilien und der Pflege bzw. Bewirtschaftung bestimmter Biotoptypen vermieden werden. Der neue Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen gibt praktische Empfehlungen. mehr

Lückenschluss zwischen Europakai und Offshore-Basishafen in Cuxhaven - Liegeplätze 5-7

Die Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG (NPorts) hat die Planfeststellung für den Lückenschluss zwischen Europakai und Offshore-Basishafen in Cuxhaven durch den Bau der Liegeplätze 5 - 7 beantragt. Der Erörterungstermin findet am 26.09.2018 bei NPorts in Cuxhaven statt. mehr

Informationsdienst Gewässerkunde-Flussgebietsmanagement

Informationsdienst Gewässerkunde / Flussgebietsmanagement

Die Ausgabe des Informationsdienstes Gewässerkunde/Flussgebietsmanagement (2/2019) informiert über die Erkenntnisse des Projekts KliBiW (Wasserwirtschaftliche Folgenabschätzung für das Binnenland) in Bezug auf die bisher beobachtete und die zukünftige Situation von Klima und Niedrigwasser im Land. mehr

Riesenbärenklau

Managementmaßnahmen für invasive gebietsfremde Arten von unionsweiter Bedeutung

Für die weit verbreiteten invasiven gebietsfremden Arten im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 sind weitere länderübergreifend abgestimmte Managementmaßnahmen erstellt worden. Diese stehen jetzt beim NLWKN zum Download bereit. mehr

2/2012

Hornisse, Wespe und Co. – Erkennen, erleben, leben lassen

Der Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen informiert über die Lebensweise von Wespen und Hornissen und ermöglicht die Bestimmung der wichtigsten Arten. Faszinierende Zeichnungen zeigen ihre Schönheit. Verhaltenstipps ermöglichen ein fast immer friedliches Miteinander von Mensch und Wespe. mehr

Jetzt anmelden zum Niedersächsischen Gewässerforum 2019!

Beim Gewässerforum 2019, das am 21.10. in Hannover stattfindet, dreht sich alles um das Thema "Spurenstoffe, Nährstoffe und Klimawandel – Herausforderungen für die Zielerreichung nach 19 Jahren WRRL". Erfahren Sie mehr über das Veranstaltungsprogramm und die Teilnahmebedingungen. mehr

Planfeststellungsverfahren zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit am Vechtewehr Schüttorf

Der NLWKN, Betriebsstelle Meppen, hat die Planfeststellung zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit am Vechtewehr Schüttorf gemäß den §§ 68 ff. Wasserhaushaltsgesetz (WHG) beantragt. Der NLWKN als zuständige Planfeststellungsbehörde führt zurzeit das erforderliche Anhörungsverfahren durch. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln