NLWKN Niedersachen klar Logo

Bestickherstellung des rechten Deiches am Nordloher-Barßeler Tief bei Bucksande

Anhörungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung


Der Leda-Jümme-Verband, Reimersstraße 19, 26789 Leer, hat mit Datum vom 24.01.2022 die Planfeststellung für die Bestickherstellung des rechten Deiches am Barßeler - Nordloher Tief von Stat. 4+280 bis Stat. 5+500 bei Bucksande in der Gemeinde Apen (Landkreis Ammerland) gemäß § 12 des Niedersächsischen Deichgesetzes (NDG) i. V. m. den §§ 68 ff. des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) beim NLWKN beantragt.

Der Leda-Jümme-Verband plant zur Herstellung der Deichsicherheit die Verstärkung und Erhöhung des rechten Deiches am Nordloher-Barßeler Tief entlang des ungeregelten Polders Bucksande in der Gemeinde Apen im Landkreis Ammerland. Die Verstärkung des Deiches soll von Stat. 4+280 bis Stat. 4+420 und von Stat. 4+650 bis Stat. 4+550 in vorhandener Trasse in den Polder Bucksande erfolgen. Zudem soll der Deich von Stat. 4+420 bis Stat. 4+650 südlich um das Stillgewässer herumgeführt werden.

Es ist vorgesehen, den Deich mit einer Bestickhöhe von 3,25 m bzw. 3,45 m über NHN (Normalhöhennull), Böschungsneigungen von 1:3,5 bzw. 1:4, Außen- und Binnenbermen von 4 bis 6 und 10 m Breite sowie einer Deichkronenbreite von 3 m herzustellen. Auf der gesamten Deichstrecke soll ein befestigter, 3,5 m breiter Deichverteidigungsweg angelegt werden, der von Stat. 4+280 bis Stat. 4+650 auf der Deichkrone und von Stat. 4+650 bis Stat. 5+500 verlaufen soll. Hierzu soll die Deichstraße entsprechend ausgebaut werden.

Die benötigten Baustoffe sollen auf öffentlichen Straßen bis zur Baustellenzufahrt (Stat. 5+500, Gaststätte Bucksande) antransportiert werden. Aus Gründen der Sicherheit soll für die Dauer der Bauzeit die Deichstraße von der Straße „Am Ebenkamp“ bis zur Gaststätte Bucksande für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden, wobei der Anliegerverkehr weiterhin gewährleistet werden soll.

Im Rahmen der Deichbaumaßnahme ist zudem geplant, die von Stat. 4+650 bis Stat. 5+500 die polderseitige Baumreihe entlang der Deichstraße zu beseitigen sowie im Bereich der Deichquerung etwa bei Stat.4+700 die Wallhecke auf einer Länge von ca. 30 m zu entfernen.

Zur Eingriffskompensation sind im Bereich der eigentlichen Deichbaumaßnahme in der Gemeinde Apen (Landkreis Ammerland) sowie in der Gemeinde Dunum (Samtgemeinde Esens. Landkreis Wittmund) und der Stadt Varel (Landkreis Friesland) verschiedene Maßnahmen geplant.

Für das Vorhaben hat der Vorhabenträger die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung beantragt und die Planfeststellungsbehörde hat das Entfallen der vorherigen allgemeinen Vorprüfung als zweckmäßig erachtet, so dass für dieses Vorhaben gemäß § 9 Abs. 3 und 4 in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UVPG die UVP-Pflicht besteht

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit aktuell einhergehenden Beschränkungen erfolgt die Auslegung des Antrages mit den Planunterlagen nach § 3 Abs. 1 des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG) im Internet. Dort können die Unterlagen in der Zeit vom 13.06.2022 bis 12.07.2022 (jeweils einschließlich) über das zentrale UVP-Portal des Landes Niedersachsen unter dem nachstehenden Link eingesehen werden:

https://uvp.niedersachsen.de/

(dort bitte bei der Suchfunktion „Bucksande“ eingeben)

Daneben liegen die Unterlagen als zusätzliches Informationsangebot gemäß § 3 Abs. 2 Satz 1 PlanSiG im o. g. Zeitraum bei der Gemeinde Apen, Rathaus, Hauptstraße 200, 26689 Apen, der Samtgemeinde Esens: Dienstgebäude Am Markt 20, 26427 Esens sowie der Stadt Varel: Rathaus II in Langendamm, Zum Jadebusen 20, 26316 Varel während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus.

Maßgeblich ist der Inhalt der im Internet veröffentlichten Unterlagen

Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann sich bis einschließlich 12.08.2022 zu der Planung äußern.

Des Weiteren werden die durch das Vorhaben in ihrem Aufgabenbereich berührten Behörden sowie die in Niedersachsen anerkannten Naturschutzvereinigungen beteiligt.

Die Auslegung wurde von den o. g. Kommunen vorher ortsüblich bekannt gemacht. Den Text der Bekanntmachung mit weiteren Einzelheiten und Hinweisen, insbesondere zu den Fristen, finden Sie in der nebenstehenden Infospalte.

Schutzdeich bei Bucksande   Bildrechte: NLWKN

Schutzdeich bei Bucksande

Bekanntmachung über die Auslegung

 Text der ortsüblichen Bekanntmachung

Link zum UVP-Portal Niedersachsen

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln