NLWKN Niedersachen klar Logo

Ergebnisse der Anhörung 2021

Der Entwurf des niedersächsischen Beitrags zu den Bewirtschaftungsplänen 2021 bis 2027 der Flussgebiete Elbe, Weser, Ems und Rhein wurde ab dem 22. Dezember 2020 für sechs Monate bis zum 22. Juni 2021 ausgelegt. Parallel dazu war der Entwurf des niedersächsischen Beitrags zu den Maßnahmenprogrammen 2021 bis 2027 der Flussgebiete Elbe, Weser, Ems und Rhein Teil der WRRL-Öffentlichkeitsbeteiligung.

Stellungnahmen, die inhaltlich auch auf die internationalen und nationalen Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme abzielten, wurden an die jeweilige Geschäftsstelle der Flussgebietsgemeinschaft weitergeleitet. Die Ergebnisse der WRRL-Öffentlichkeitsbeteiligung zu den internationalen und nationalen Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen finden Sie auf den Internetseiten der Flussgebietsgemeinschaften.

Zu den niedersächsischen Beiträgen sind insgesamt 83 teilweise sehr umfangreiche und detaillierte Stellungnahmen eingegangen.

Die Stellungnahmen kamen insbesondere aus dem Bereich der Naturschutzverbände, der niedersächsischen Wasser- und Bodenverbände bzw. Unterhaltungsverbände, der Landwirtschaft, Trinkwasserversorger und Abwasserentsorger und der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes sowie von Kommunen. Nur wenige Privatleute haben sich zu den niedersächsischen Beiträgen geäußert.

Jeder Stellungnahme wurde eingangs mit einer fortlaufenden Posteingangsnummer erfasst und jeder Stellungnehmer hat eine Eingangsbestätigung erhalten. Alle Stellungnahmen wurden bezüglich der Einwendungen im Detail aufgearbeitet und tabellarisch zusammengefasst. Die stellungnehmenden Stellen sind aus Datenschutzgründen anonymisiert worden. Jede Stellungnahme bzw. abgeleitete Einzelforderung ist mit einer Erfassungsnummer bestehend aus dem entsprechendem WRRL-Planwerk, ID des Stellungnehmers, Kennung des Flussgebietes und der spezifischen ID der Stellungnahme sowie mit der abgeleiteten Einzelforderung versehen worden. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung erhält jede stellungnehmende Institution und Person eine Kennung zur eingereichten Stellungnahme zum entsprechendem Bezugsdokument.

Die Ergebnisse der Anhörung für den Bewirtschaftungsplan und für das Maßnahmenprogramm sind rechts in der Infospalte zur Einsicht bereit gestellt.
Relief Niedersachsen   Bildrechte: NLWKN

Relief Niedersachsen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Sabina Breske

NLWKN Betriebsstelle Lüneburg
Adolph-Kolping-Straße 6
D-21337 Lüneburg
Tel: +49 (0) 4131 / 2209-160

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln