NLWKN klar

Aktuelles zum Vogelartenschutz in Niedersachsen

Aufkleber Kiebitz

70 Jahre Staatliche Vogelschutzwarte Niedersachsen

Mit einem Festakt und einer sich anschließenden Fachtagung beging der NLWKN am 1. September 2017 in Hannover das 70jährige Jubiläum der Staatlichen Vogelschutzwarte Niedersachsens. Hier finden Sie einen Rückblick des Tages, Vorträge und Poster sowie weitere Informationen. mehr
B1.2

Die Vögel Niedersachsens und des Landes Bremen - Avifauna jetzt komplett

Der neu erschienene Band 1.2 der „Vögel Niedersachsens und des Landes Bremen“ schließt die Arbeiten an der Reihe ab. Er enthält historische Ergebnisse, Nachträge zu inzwischen neu aufgetretenen Arten sowie die Liste der in Niedersachsen und Bremen nachgewiesenen Brut- und Gastvogelarten. mehr
Saatkrähenkolonie

Monitoring von Brutvögeln in Niedersachsen und Bremen – Rundbriefe Saatkrähenschutz

Nur wenige Vogelarten werden in Niedersachsen schon so lange erfasst und als Brutvogel so intensiv betreut wie die Saatkrähe. Die Rundbriefe sollen alle Aktiven über den Stand der Dinge informieren und die landesweite Erfassung koordinieren helfen. mehr
Rastende Goldregenpfeifer

Monitoring von Gastvögeln in Niedersachsen und Bremen – Rundbriefe zur Synchronzählung

Alljährlich ziehen Hunderttausende Gastvögel durch Niedersachsen. Viele dieser Arten sind gefährdet oder für Europäische Vogelschutzgebiete wertbestimmend. Gezielte Synchronerfassungen geben Informationen über deren Häufigkeit und Verbreitung. Über die Ergebnisse informieren unsere Rundbriefe. mehr
Wiesenweihenschutz in Niedersachsen

11. Niedersächsischer Wiesenweihen-Workshop der Staatlichen Vogelschutzwarte

Der 11. Niedersächsische Wiesenweihen-Workshop fand am 08. Oktober 2016 in Hannover statt. Neben Vorträgen zum aktuellen Stand der Vorkommen sowie des Artenhilfsprogramms gab es Beiträge zur Gefährdung durch Windenergieanlagen, zu Zugrouten, Überwinterungsgebieten und zur Raumnutzung. mehr
Kitesurfen

Einfluss von Kitesurfen auf Wasser- und Watvögel – Neuer Infodienst liefert Fakten

Die Auswertung der bislang zu diesem Thema verfassten Studien belegt, dass eine ungeregelte Ausübung des Kitesurfens die Vogelwelt erheblich beeinträchtigen würde. Der Schutz von wertvollen Lebensräumen für Wasser- und Watvögel vor Kitesurfen ist daher unumgänglich. mehr
Rote Liste Brutvögel

Rote Liste der Brutvögel in Niedersachsen und Bremen aktualisiert

Die aktuelle Bilanz zeigt, dass mehr als die Hälfte der heimischen Vogelarten auf der Roten Liste und der Vorwarnliste steht. Gegenüber der Vorgängerliste von 2007 haben sich zahlreiche Änderungen ergeben, die sowohl negative als auch positive Trends in der Vogelwelt widerspiegeln. mehr
Kartierer

Zählung von Wasservögeln: Ehrenamtliche treffen sich in Loccum

Auf Einladung der Staatlichen Vogelschutzwarte des NLWKN trafen sich Anfang März 2016 rund 60 ehrenamtliche Wasser- und Watvogelzähler in Loccum zu einem zweitägigen Seminar. Thematisch spannte das Programm einen weiten Bogen, eine Exkursion führte in die Merrbruchswiesen. mehr
3/15

Niedersächsische Hochmoore sind wertvolle Vogellebensräume

Die im neuen Informationsdienst Naturschutz veröffentlichten Bestandsaufnahmen belegen eindrücklich: Hochmoore haben eine herausragende Bedeutung für den Brutvogelartenschutz in Niedersachsen. Eine Reihe von Mooren wurde daher schon frühzeitig als EU-Vogelschutzgebiet ausgewiesen. mehr
1/15

Saatkrähen in Niedersachsen - NLWKN veröffentlicht Konzept zur Konfliktminderung

Saatkrähen sorgen immer wieder für Konflikte an ihren Brutplätzen v. a. im Siedlungsbereich. Der neue Informationsdienst bietet Hintergrundinfos zu ihrer Lebensweise, fordert zu mehr Toleranz auf und gibt eine Hilfestellung für das Konfliktmanagement in Niedersachsen. mehr
3/15

Brutvögel in der Niedersächsischen Elbtalaue - Bestandszahlen eines der wertvollsten Gebiete veröffentlicht

Im Rahmen des Natura 2000-Monitorings wurden 68 Brutvogelarten untersucht. Für eine Reihe von Arten hat die Elbtalaue eine herausragende Bedeutung innerhalb Niedersachsens. Für Störche und Greifvögel, Grauammer, Braunkehlchen, Drosselrohrsänger und Flussuferläufer ist sie ein wichtiges Brutgebiet. mehr
Brutvogelatlas

Brutvogelatlas bilanziert Verbreitung und Bestand unserer Vogelwelt

Der Atlas der Brutvögel in Niedersachsen und Bremen präsentiert auf mehr als 550 Seiten die bei den landesweiten Erfassungen 2005-2008 gewonnenen Ergebnisse und beschreibt die gegenüber dem vorigen Brutvogelatlas aus den 1980er Jahren eingetretenen Veränderungen. mehr
2/2013

Bewertung von Vogellebensräumen in Niedersachsen - Aktualisierte Fassung veröffentlicht

Die Bewertung von Gebieten als Vogellebensräume sowohl für Brut- als auch für Gastvögel ist eine wichtige Arbeitsgrundlage in der Naturschutzpraxis. Im vorliegenden Heft werden beide Verfahren auf Basis neuerer Bestandszahlen und Gefährdungseinstufungen aktualisiert und fortgeschrieben. mehr
Natura 2000

Bekanntmachung der EU-Vogelschutzgebiete im Ministerialblatt

In Niedersachsen gibt es 71 EU-Vogelschutzgebiete. Sie sind zusammen mit den FFH-Gebieten Bestandteil des europäischen ökologischen Netzes der Natura 2000-Gebiete. Die offizielle Bekanntmachung der Vogelschutzgebiete mit Karten für jedes Gebiet wurde im September 2009 veröffentlicht. mehr
Natura 2000

Downloads zu Natura 2000

Die vollständigen Gebietsdaten und die wertbestimmenden Vogelarten der EU-Vogelschutzgebiete in Niedersachsen, rechtliche Grundlagen sowie weitere Informationen auch zu den FFH-Gebieten finden Sie auf der Seite „Downloads zu NATURA 2000“. mehr
VZH

Vollzugshinweise für Arten und Lebensraumtypen

Die Vollzugshinweise für Arten und Lebensraumtypen stehen Ihnen hier mit Stand November 2011 zum Download zur Verfügung. Die Waldlebensraumtypen, -biotope und -arten liegen bisher nur als Entwurf vor. mehr
Stromopfer Uhu

Stromtod von Vögeln - Umrüstung von Mittelspannungsmasten notwendig

Energiefreileitungen führen zu zahlreichen Todesfällen bei Vögeln. Betroffen sind in erster Linie große Vögel wie Störche, Greifvögel und Eulen. Der NLWKN / Staatliche Vogelschutzwarte hat eine Prioritätenkarte für die Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen gegen den Stromtod erarbeitet. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln