NLWKN Niedersachen klar Logo

EU-Vogelschutzgebiet V65 Butjadingen

Das EU-Vogelschutzgebiet „Butjadingen“ (5.444 ha) grenzt binnendeichs an die Wesermündung und in weiten Teilen an den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer an. Es besteht überwiegend aus offenem Marschland mit mosaikartiger Grünlandnutzung, verstreuten Ortschaften und Einzelgehöften. Baumbewuchs findet sich in Form kleiner Hofgehölze, Gebüsch- und Baumreihen.

Das Gebiet ist von hoher Bedeutung als Nahrungsraum und Hochwasserrastplatz für Gastvogelarten des Offenlandes sowie als Brutlebensraum für Wiesenlimikolen. Wertbestimmende Rast- und Nahrungsgäste sind Blässgans, Graugans, Weißwangengans, Goldregenpfeifer und Sturmmöwe. Die Bestände der Weißwangengans erreichen in dem Gebiet regelmäßig internationale Bedeutung. Weiterhin waren die individuenreichen Brutvorkommen der Limikolenarten Kiebitz, Uferschnepfe und Rotschenkel für die Flächenauswahl ausschlaggebend.

Das Gebiet ist zugleich Projektgebiet des LIFE+ Natur Projektes „Wiesenvögel".

Zuständig ist der Landkreis Wesermarsch als untere Naturschutzbehörde.

Infos zu bestehenden Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten sowie Geschützten Landschaftsbestandteilen
Eine Übersicht, durch welche Naturschutzgebiete (NSG), Landschaftsschutzgebiete (LSG) oder Geschützte Landschaftsbestandteile (GLB) die einzelnen Natura 2000-Gebiete rechtlich geschützt sind, sowie Detailinfos zu den NSG/LSG/GLB finden Sie hier:


V65  
V65  
V65  
V65  
V65  
V65  
Natura 2000 Bildrechte: NLWKN
Infos EU-Vogelschutzgebiete

Grundlageninformationen zu den einzelnen Vogelschutzgebieten

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln