NLWKN klar

Das Niedersächsische Pflanzenarten-Erfassungsprogramm

Fieberklee
Kennen Sie diese Pflanze? Das ist Fieberklee (Menyanthes trifoliata), eine alte Heilpflanze. In Niedersachsen ist diese Art mittlerweile selten geworden. Um sie aktiv schützen und erhalten zu können, sind Daten über ihr Vorkommen, ihre Verbreitung und ihre Häufigkeit notwendig.

Naturschutzarbeit braucht demnach Daten! Das gilt aber nicht nur für seltene, sondern auch für andere bei uns heimische Pflanzenarten. Aus diesem Grund wurde 1983 das Niedersächsische Pflanzenarten-Erfassungsprogramm ins Leben gerufen. Mit seiner Hilfe werden Daten über einzelne Pflanzenarten nach einer standardisierten Methode gesammelt und für die Naturschutzarbeit aufgearbeitet. Die Organisation und Durchführung des Programms liegt beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).

Von Anfang an stützte sich das Programm auf die Hilfe von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch heute noch erfolgt der Hauptteil der Meldungen durch Ehrenamtliche. In steigendem Umfang werden darüber hinaus auch hauptamtlich erhobene Daten verwendet.

Die Durchführung des Pflanzenarten-Erfassungsprogramms geschieht auf Grundlage von § 33 NAGBNatSchG, wonach die Fachbehörde für Naturschutz im NLWKN unter anderem die Aufgaben hat,

  • Untersuchungen zur Verwirklichung der Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege durchzuführen,
  • die Naturschutzbehörden und andere Stellen in Fragen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu beraten,
  • die Öffentlichkeit über Naturschutz und Landschaftspflege zu unterrichten.

Meldeunterlagen für die einzelnen Erfassungsprogramme finden Sie auf folgenden Seiten:

Pflanzenarten-Erfassungsprogramm

Weitere Informationen über die Erfassung von Tier- und Pflanzenarten in Niedersachsen erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Annemarie Schacherer

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3219
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln