NLWKN Niedersachen klar Logo

FFH-Gebiet 309 Swatte Poele

EU-Nr.: DE-3411-332


Das FFH-Gebiet „Swatte Poele“ liegt, umgeben von Kiefernforsten, nordwestlich von Fürstenau im Naturraum Lingener Land und damit westlich des Endmoränenbogens der Ankumer Höhe.

Prägend für das Gebiet sind die sehr nährstoffarmen, teils grundwasserbeeinflussten Sandböden, in welchen sich in flachen Ausblasungsmulden kleine Heideweiher entwickeln konnten, die mittlerweile in Teilen oder vollständig verlandet sind. Noch offene Wasserflächen entsprechen dem Lebensraumtyp der dystrophen, das heißt nährstoffarmen, durch Huminsäuren bräunlich gefärbten Stillgewässer. In den verlandeten und vermoorten Bereichen sind torfmoosreiche Übergangs- und Schwingrasenmoore ausgebildet, die auf mineralischen Böden in feuchte Heiden mit Glockenheide übergehen. In dem kleinen Gebiet wachsen in den naturnahen Heide- und Moorbiotopen teils seltene Pflanzenarten. Hierzu gehören verschiedene Torfmoosarten, das Braune Schnabelried und die Vielstängelige Sumpfbinse.

FFH 309   Bildrechte: NLWKN

Sicherung des Gebietes

Das Gebiet ist durch folgende Schutzgebiete gesichert:

Erhaltungsziele des Gebietes

Management des Gebietes

Allgemeine Hinweise zum Management im Gebiet vorkommender Lebensraumtypen und Arten

(Die Hinweise sind tw. aktualisierungsbedürftig, der Stand ist jeweils angegeben. Einige Hinweise werden zurzeit überarbeitet.)

 

Gebietsspezifische Maßnahmenblätter, Maßnahmen-/Managementpläne

(Steht eine Einbindung der betroffenen Flächeneigentümer zu den konzipierten Maßnahmen noch an, ist die konzipierte Maßnahme als vorläufig zu betrachten und entsprechend gekennzeichnet.)
Natura 2000 Bildrechte: NLWKN

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln