NLWKN Niedersachen klar Logo

Zwei Gütemessbojen für Dümmer und Steinhuder Meer

Ausbringung in dieser Woche/ Geräte verbessern die Datengrundlage/ Presseinformation vom 10. Mai 2016


Sulingen – Das Seenkompetenzzentrum des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) bringt in dieser Woche jeweils eine Gütemessboje auf dem Dümmer und dem Steinhuder Meer aus. „Den Anfang machen wir am Dienstag am Dümmer, im Laufe der Woche folgt das Steinhuder Meer“, berichtet Marlon Bredemeier vom NLWKN in Sulingen. Die grünen Geräte haben ein Höhe von rund 80 Zentimeter und einen Durchmesser von 46 Zentimetern. Die eingebaute Messtechnik liefert dem NLWKN Informationen zu Parametern wie Temperatur, Sauerstoffgehalt, ph-Wert und Algendichte. „So können wir das Gütemonitoring weiter verbessern und erhalten wertvolle Hinweise zur aktuellen Situation sowie zur saisonalen Entwicklung der beiden Seen. Die zusätzlichen Daten werden künftige Prognosen und die Planung eventueller kurzfristiger Maßnahmen erleichtern“, ergänzt Bredemeier.

Die Ausbringung der Messbojen steht im Zusammenhang mit der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie aus dem Jahr 2000, die einen guten ökologischen und chemischen Zustand der Gewässer einfordert. Die Kosten für die Geräte belaufen sich auf 46.000 Euro.
Gütemessboje auf dem Dümmer, Mai 2016   Bildrechte: NLWKN

Gütemessboje auf dem Dümmer, Mai 2016

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.05.2016

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln