NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutz: Ersatzquartiere für Fledermäuse

26 neue Fledermauskästen an Siersmeer und Herrenmeeder Meer/ Presseinformation vom 20. August 2015


Aurich/ Oldenburg – Neue Wohnungsangebote für Rauhautfledermaus und Co. südlich des Großen Meeres: An vier Standorten rund um das Siersmeer und das Herrenmeeder Meer montierten Mitarbeiter der Betriebsstelle Aurich des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) insgesamt 26 Fledermauskästen unterschiedlicher Bauart, so unter anderem beim Aussichtsturm am Woldenweg in Forlitz-Blaukirchen. „Die Kästen dienen als neue Ruhe- und Fortpflanzungsstätten für Rauhautfledermaus, Abendsegler sowie Breitflügelfledermaus und sollen deren bisherigen Lebensraum im kleinen Wäldchen am Herrenmeeder Meer ersetzen“, erklärte Martin Wendeburg vom NLWKN in Oldenburg. Die Aktion ist eine vorgezogene Ausgleichmaßnahme für die dort vorgesehenen Vernässungs- und Biotopgestaltungsmaßnahmen, die im Rahmen des europäischen LIFE+-Projektes „Wiesenvögel“ zum Schutz gefährdeter Arten wie Kiebitz, Brachvogel oder Bekassine ergriffen werden sollen. Die ökologische Umgestaltung im Sinne der Erhaltungsziele des EU-Vogelschutzgebietes „Ostfriesische Meere“ umfasst dabei auch die Entfernung des kleinen Waldbestandes. „Dies kommt jedoch nur in Frage, wenn die Fledermäuse ihre neuen Quartiere auch annehmen“, betonte Wendeburg

Das Vorhaben ist ein Baustein im Sanierungskonzept für das Große Meer: Im Einzelnen ist vorgesehen, eine Gesamtfläche von rund 180 Hektar an der Süderriede bzw. am Siersmeer und Herrenmeeder Meer als Brut- und Nahrungsraum für Vogelarten der Feuchtwiesen zu optimieren und die dort noch vorhandenen Pfeifengraswiesen, Flachlandmähwiesen sowie Übergangs- und Schwingrasenmoore in ihrem Bestand zu sichern. Ziel ist eine verbesserte Wasserstandshaltung im Winterhalbjahr.

Fledermausquartiere am Aussichtsturm Forlitz-Blaukirchen  

Fledermausquartiere am Aussichtsturm Forlitz-Blaukirchen

Artikel-Informationen

20.08.2015

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln