NLWKN Niedersachen klar Logo

MOSES - Modellierung des mittelfristigen Seegangsklimas im deutschen Nordseeküstengebiet

Ziel des Projekts Modellierungen des mittelfristigen Seegangsklimas im deutschen Nordseeküstengebiet (MOSES) war die Erstellung von Datensätzen über mehrere Jahrzehnte durch die teilweise Substitution von prozessbasierten mathematischen Modellierungen durch statische Modellierungen, die weit weniger Rechnerkapazitäten benötigten.

Auf der Grundlage von Ergebnissen zeitlich begrenzter Modellierungsperioden wurden für deren kennzeichnende Parameter eine Hauptkomponenten-Analyse vorgenommen. Für eine enge Zahl von Hauptkomponenten, die weitgehend die Varianz der Parameter repräsentieren, erfolgten anschließend Modellierungen mit künstlichen neuronalen Netzen. Nach deren Optimierung können verfahrensmäßig -bei Einsatz wesentlich geringerer Rechnerkapazitäten- wesentlich umfassendere Datensätze für längere Zeiträume erstellt werden.

  Bildrechte: NLWKN
Schema des im Projekt MOSES angewandten Verfahrens zur Erstellung von 40-Jahres-Datensätzen für Wasserstände, Strömungen, signifikante Wellenhöhen und Energieperioden.
  Bildrechte: NLWKN

Projektdaten

Laufzeit:
2003 bis 2007

Koordination:
Forschungsstelle Küste

  Bildrechte: NLWKN
  Bildrechte: NLWKN

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Forschungsstelle Küste

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
An der Mühle 5
26548 Norderney
Tel: +49(0)4932/916 - 0
Fax: +49(0)4932/916 - 222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln