NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Schwülme und Auschnippe"

Kennzeichen: LSG GÖ 020


Das LSG hat eine Größe von ca. 157 ha und wird von den Niederungen der Schwülme und Auschnippe geprägt. Es besteht aus Fließgewässerabschnitten, angrenzenden Uferstaudenfluren und Auwald, Acker- und Grünlandflächen sowie weiteren überwiegend kleinflächig vorkommenden Biotopen wie Sümpfen und Nasswiesen.

Bei den Fließgewässern im Schutzgebiet handelt es sich um in Abschnitten naturnahe Bäche bzw. um naturnahe kleine Flüsse des Berg- und Hügellandes, mit zum Teil mäandrierendem Verlauf und flutender Wasservegetation. Als naturnah hervorzuheben sind die Auschnippe sowie die Schwülme oberhalb der Auschnippe-Mündung. Oberhalb von Lödingsen fließt die Schwülme zudem sehr natürlich und zum Teil stark mäandrierend durch einen Auwald mit mehreren kalkreichen, stark schüttenden Sturzquellen mit typischen Quellfluren.

Die Gewässer sind von hoher Bedeutung für gefährdete Arten wie Groppe (Cottus gobio), Bachforelle (Salmo trutta fario) und Bachneunauge (Lampetra planeri).

Schwülme und Auschnippe werden in Abschnitten von feuchten Hochstaudenfluren sowie von Erlen-Eschen-Auwäldern des Berg- und Hügellandes begleitet.

Das LSG dient dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 402 "Schwülme und Auschnippe".

Zuständig ist der Landkreis Göttingen als untere Naturschutzbehörde.

Übersichtskarte des Landschaftsschutzgebietes "Schwülme und Auschnippe"  
.
Schutzgebietsverordnung


Der Verordnungtext steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Verordnungsübersichtskarte des Landschaftsschutzgebietes "Schwülme und Auschnippe"  
Zum Druck steht Ihnen auch die PDF-Versionen der Karte zur Verfügung.

.

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

.

GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln