NLWKN Niedersachen klar Logo

Wechsel: Land übergibt Oste-Hamme-Kanal an Verband

Auch Teilabschnitt der Oste wechselt den Unterhaltungspflichtigen/ Pressemitteilung vom 19. März 2013


Norden/ Zeven – Mit den Unterschriften von Siegfried Popp, Direktor des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) und Verbandsvorsteher Angelus Pape vom Unterhaltungsverband (UHV) Obere Oste, endete im Sitzungssaal des Landvolkhauses Zeven Dienstagvormittag eine Ära: Nach fast 80 Jahren geht die Unterhaltungspflicht für den Oste-Hamme-Kanal vom Land wieder auf den Verband über. Der betroffene, rund acht Kilometer lange nördliche Abschnitt des Kanals von der Oste bis Brümmers Gasthaus in Gnarrenburg war 1935 in die Obhut des Wasserwirtschaftsamtes Stade gekommen, nachdem der damalige Verband die Lasten nicht mehr tragen konnte, die unter anderem aus der Instandhaltung der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Stauanlagen resultierten.

Ferner übernimmt der UHV auch die Unterhaltung der circa 26 Kilometer langen Ostestrecke zwischen Mintenburg und der Einmündung der Aue bzw. Mehde in Zeven, die das Land seit 1962 betreut hatte. „Die Kostenbeteiligungen, die der Verband für die Unterhaltung der beiden Gewässer an das Land zu entrichten hat, haben sich mit der Novellierung des Niedersächsischen Wassergesetzes im vergangenen Jahr verdoppelt, so dass der UHV uns gegenüber sein Interesse an einer Übernahme der Unterhaltungspflicht bekundet hatte, sobald einige Rahmenbedingungen geklärt waren“, informierte NLWKN-Direktor Popp. „Unter anderem haben wir vereinbart, dass der NLWKN die Unterhaltungsarbeiten an Oste und Kanal im abgelaufenen Jahr unentgeltlich vornimmt und das Land zudem die sieben denkmalgeschützten Klappstauwehre in den kommenden Jahren originalgetreu erneuert, ehe der Verband die vollständige Unterhaltungspflicht übernimmt“, ergänzte Pape.

Einig waren sich die Vertragspartner darin, die rücksichtsvolle und schonende Unterhaltung des Osteabschnittes fortzusetzen, um den naturnahen Charakter des längsten Nebenflusses der Tideelbe zu erhalten.

Obere Oste

Obere Oste

Artikel-Informationen

erstellt am:
19.03.2013

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln