NLWKN klar

Marschengewässer

Marschengewässer wurden u.a. ob ihres auf die nordwestdeutschen Bundesländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein räumlich begrenzten Auftretens in Deutschland im Umsetzungsprozess der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) bundesweit nur am Rande behandelt.

Für die Erarbeitung fachlicher Grundlagen und Bewertungsverfahren sowie der Bestimmung von Defiziten und der Maßnahmenplanung wurde daher im Jahr 2005 das Pilotprojekt Marschgewässer gestartet (vgl. auch NLWKN 2008). Dieses gemeinsam von verschiedenen Entwässerungs- und Unterhaltungsverbänden, Planungsbüros, vom Landkreis Stade sowie dem NLWKN bearbeitete und vom Niedersächsischen Umweltministerium geförderte und dazwischen beendete Projekt hat wegweisende Ergebnisse geliefert, die auf der Homepage des Projektes dokumentiert sind.

Auf Basis der Ergebnisse des Pilotprojektes Marschgewässer gehen die Aktivitäten zur Umsetzung der EG-WRRL an Marschengewässern auf verschiedenen Ebenen weiter. So werden innerhalb des NLWKN in der AG Marschengewässer als Arbeitsgruppe der Fachgruppe Oberflächengewässer, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NLWKN-Betriebsstellen Aurich, Brake-Oldenburg und Stade angehören, verschiedene fachliche Grundlagen weiterhin bearbeitet. In diesem Rahmen erfolgt auch eine enge Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LAVES, Dezernat für Binnenfischerei (Hannover) und der Weiteren für die Umsetzung der EG-WRRL zuständigen Landesämter in den Bundesländern Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein.

Auf den folgenden Seiten werden neben einigen Grundlagen die bisher fertig gestellten Inhalte präsentiert, die überwiegend aus Landesmitteln finanziert wurden. Dies umfasst auch wesentliche Berichte des Pilotprojektes, die dankenswerter Weise von den Projektträgern (u.a. verschiedene Unterhaltungsverbände) zur Verfügung gestellt wurden. So wird eine Bündelung aller EG-WRRL-relevanten Inhalte zum Thema Marschengewässer möglich

Marschengewässer mit unterschiedlichem Strukturreichtum im Dienstbezirk der NLWKN-Betriebsstelle Aurich  
Marschengewässer mit unterschiedlichem Strukturreichtum im Dienstbezirk der NLWKN-Betriebsstelle Aurich
Bildrechte: NLWKN
Schleitief, ein nicht tideoffenes Marschengewässer (Typ 22.1)  

Schleitief, ein nicht tideoffenes Marschengewässer (Typ 22.1)

Bildrechte: NLWKN
Informationsaustausch Niederlande - Deutschland  

Informationsaustausch Niederlande - Deutschland

Bildrechte: NLWKN
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Oliver-David Finch

NLWKN Aurich
Oldersumer Straße 48
26603 Aurich
Tel: +49 4941 176-155

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln