NLWKN Niedersachen klar Logo

Start ins Berufsleben: Neue NLWKN-Azubis trafen sich in Norden

Seit Anfang August absolvieren acht Jugendliche beim NLWKN Ausbildungen in unterschiedlichen Berufen.


 
Überrascht vom breiten Aufgabenfeld ihres neuen Arbeitgebers (v.l.n.r.): Inken Haneborger, Annika Franken, Rico Apel, Patrick Eggers, Patrick Schulz, Felix Bestian, Manuel Bertomeu-Knopp und Hanna Marleen Friedrich.

NordenDer Start ins Berufsleben führte auch in diesem Jahr wieder junge Menschen aus ganz Niedersachsen ins ostfriesische Norden: Am Standort der Direktion lernten die neuen Auszubildenden des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) die verschiedenen Aufgaben und Strukturen ihres neuen Arbeitgebers kennen, der mit elf Betriebsstellen an insgesamt 15 Standorten im ganzen Land vertreten ist. Seit Anfang August absolvieren die acht Jugendlichen beim NLWKN Ausbildungen in unterschiedlichen Berufen.

„Eine gute Berufsausbildung ist nicht nur für die jungen Menschen persönlich, sondern vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fachkräftemangels auch für die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft von größter Bedeutung. Wir bilden daher auch über Bedarf aus“, begründete Franzis Kathe als Leiterin des Geschäftsbereiches Verwaltung und Betriebswirtschaft das Engagement des Landesbetriebes. Der NLWKN bietet Jugendlichen Lehrstellen unter anderem in den Berufen Wasserbauer, Bauzeichner, Fachinformatiker, Verwaltungsfachangestellte, Elektroniker, Chemielaborant und Tischler. Derzeit laufen in einigen Betriebsstellen bereits die Ausschreibungen für das nächste Ausbildungsjahr.

Presseinformation
Artikel-Informationen

15.10.2018

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz, Carsten Lippe

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln