NLWKN Niedersachen klar Logo

EU-Vogelschutzgebiet V38 Große Heide bei Unterlüß und Kiehnmoor

Das EU-Vogelschutzgebiet „Große Heide bei Unterlüß und Kiehnmoor“ (1.882 ha) liegt westlich bis südwestlich von Uelzen und besteht aus großflächigen Sandheiden mit angrenzenden Waldbereichen. Das Areal wird als militärisches Testgelände genutzt. Infolgedessen werden immer wieder vielfältige offene und halboffene Kleinstrukturen geschaffen. In die Gebietsabgrenzung wurden darüber hinaus benachbarte Hoch- und Zwischenmoorreste mit Waldanteilen, extensiv bewirtschafteten Grünlandflächen sowie naturnah erhaltenen Fließ- und kleineren Stillgewässern einbezogen.

Die Große Heide ist ein wichtiges Brutgebiet für Vogelarten offener und halboffener, trocken-warmer Lebensräume. Arten wie Raubwürger, Heidelerche und Wendehals finden geeignete Bedingungen vor. Das Gebiet ist von besonderer Bedeutung als eines der letzten Vorkommen des Birkhuhns in Niedersachsen. Die Art stellt sehr differenzierte Ansprüche an ihren Lebensraum. Sie benötigt halboffenes, niedrigwüchsiges Gelände für die Gemeinschaftsbalz, lockere Baumbestände als Schlafplatz sowie eine reiche Kraut- und Strauchschicht für die Nahrungssuche. Weiterhin wertbestimmend ist der in den angrenzenden Moorbereichen brütende Kranich.

Das EU-Vogelschutzgebiet überschneidet sich z. T. mit dem FFH-Gebiet 071 „Illmenau mit Nebenbächen“.

Zuständig sind die Landkreise Celle, Heidekreis und Uelzen als untere Naturschutzbehörden.

Infos zu bestehenden Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten sowie Geschützten Landschaftsbestandteilen
Eine Übersicht, durch welche Naturschutzgebiete (NSG), Landschaftsschutzgebiete (LSG) oder Geschützte Landschaftsbestandteile (GLB) die einzelnen Natura 2000-Gebiete rechtlich geschützt sind, sowie Detailinfos zu den NSG/LSG/GLB finden Sie hier:


Brambosteler Moor - Moortümpel  
Brambosteler Moor - Moortümpel
Brambosteler Moor - Torfstich  
Brambosteler Moor - Torfstich
Brambosteler Moor - Fischteich im Quellgebiet der Gardau  
Brambosteler Moor - Fischteich im Quellgebiet der Gardau
NSG "Kiehnmoor"  
NSG "Kiehnmoor" - Gerdaustausee (1990)  
NSG "Kiehnmoor" - Gerdaustausee (1990)
NSG "Kiehnmoor" - Gerdau (1990)  
NSG "Kiehnmoor" - Gerdau (1990)
V38  
Natura 2000 Bildrechte: NLWKN
Infos EU-Vogelschutzgebiete

Grundlageninformationen zu den einzelnen Vogelschutzgebieten

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln