NLWKN Niedersachen klar Logo

Projektorganisation

Neben dem MU, dem NLWKN (Betriebsstelle Lüneburg) und der BIMA war auch die Stadt Cuxhaven eng bei der Umsetzung des Life-Natur-Projekts angeschlossen. Sie war Unterstützerin des Projekts und ist als untere Naturschutzbehörde (UNB) hoheitlich für die Pflege und Entwicklung des Naturschutzgebiets "Cuxhavener Küstenheiden" zuständig.

Das folgende Schaubild erläutert die Organisation im Rahmen der Projektabwicklung:

Organisation Bildrechte: NLWKN
Für die Abstimmung zwischen den unmittelbar Beteiligten wurde eine "kleine Arbeitsgruppe" gebildet, die in den ersten zwei Projektjahren in der Regel einmal im Monat, in der zweiten Projekthälfte in der Regel einmal pro Quartal tagte. Ihr gehörten der NLWKN, die BIMA und die UNB an. In der kleinen Arbeitsgruppe wurden alle Fragen der operativen Abwicklung der Projektmaßnahmen eng abgestimmt. Bedarfsweise wurde sie erweitert, z.B. bei veterinärrechtlichen Fragen um einen Vertreter des Landkreises Cuxhaven als zuständige Veterinärbehörde.

Zusätzlich wurde eine so genannte "projektbegleitende Arbeitsgruppe" eingerichtet. In dieser Arbeitsgruppe waren alle relevanten Nutzergruppen und öffentlichen Stellen vertreten. Sie diente zum einen als Medium zur Multiplikation von Projektinformationen, zum anderen bot sie Betroffenen die Möglichkeit, ihre jeweiligen Belange einzubringen.

Life Bildrechte: NLWKN

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Gerd-Michael Heinze

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Geschäftsbereich Regionaler Naturschutz
Außenstelle "Naturschutzstation Unterelbe"
Alte Hafenstr. 2
D-21729 Freiburg
Tel: +49 (0)4779 / 92681-14
Fax: +49 (0)4779 / 92681-15

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln