NLWKN klar

Neubau Hadelner Kanalschleuse: Ausschreibung hat begonnen

NLWKN rechnet mit etwa vierjähriger Bauzeit/ Pressemitteilung vom 28. März 2018


Stade - Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens hat der NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) nun den Neubau der Hadelner Kanalschleuse in Otterndorf europaweit ausgeschrieben. „Der Baustart soll noch in diesem Jahr erfolgen", erklärte Andreas Kosch von der Betriebsstelle Stade des NLWKN. Für die Saison 2018 wird die Schleuse aber noch nutzbar sein. Der Landesbetrieb geht von einer Bauzeit von insgesamt vier Jahren aus, um mit dem Neubau der Anlage den Anforderungen an einen modernen Küstenschutz gerecht zu werden. Die Entwässerung wird während der Baumaßnahme über ein Ersatzsystem sichergestellt. Die Schifffahrt ist während der Bauzeit gesperrt. Für die Sportbootschifffahrt sind aber die vorhandenen Liegeplätze im Hadelner Kanal vor der Schleuse während der Bauzeit weiterhin nutzbar. Zudem ist vorgesehen, zusätzliche Liegeplätze im Bereich der ehemaligen Binnenschiffsanlegestelle östlich der Seglerhalle für Sportboote auszubauen.

Kanalschleuse Otterndorf
Artikel-Informationen

28.03.2018

Ansprechpartner/in:
Achim Stolz

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Pressesprecher
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-228
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln