Gefahren- und Risikokarten | Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
  • AA

Gefahren- und Risikokarten

Der NLWKN hat Gefahrenkarten und Risikokarten für das Küstengebiet und die 29 Flüsse, an denen Risikogebiete ermittelt wurden, erstellt. Grundlage ist die Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL), umgesetzt im §74 des Gesetzes zur Neuregelung des Wasserrechts (WHG). Das Layout der Karten wurde bundeseinheitlich entsprechend der „Empfehlungen zur Aufstellung von Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten" von der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft (LAWA) umgesetzt.

Die Gefahrenkarten und Risikokarten für Ihre Region und weitere Informationen erhalten Sie über den Kartendienst des Umweltministeriums.
In der Info-Spalte (rechts) befindet sich eine Linkliste zu den einzelnen Karten.


Die Hochwassergefahrenkarten erfassen die Gebiete im Binnenland, die bei folgenden Szenarien überflutet werden:

  • Hochwasser mit mittlerer Wahrscheinlichkeit (HQ100),
  • Hochwasser mit niedriger Wahrscheinlichkeit oder bei Extremereignissen (HQextrem),
  • Hochwasser mit hoher Wahrscheinlichkeit (HQhäufig).

In den Hochwassergefahrenkarten für die Küstenbereiche wird nur das Extremereignis dargestellt.

Die Gefahrenkarten enthalten für jedes der genannten Szenarien die notwendigen Angaben

  • zum Ausmaß der Überflutungen und
  • zur Wassertiefe.



Definitionen Hochwasserwahrscheinlichkeiten


Risikokarten enthalten darüber hinaus für die in den Gefahrenkarten dargestellten Überflutungsflächen der Risikobereiche auch Informationen zu den potentiell hochwasserbedingten nachteiligen Auswirkungen der unterschiedlichen Hochwasserszenarien. Dargestellt wird

  • die Anzahl der betroffenen Einwohner als Orientierungswert
  • die Art der wirtschaftlichen Tätigkeit im betroffenen Gebiet,
  • Anlagen gemäß der IVU/IED-Richtlinie [1] sowie
  • gegebenenfalls weitere Informationen.


[1] Richtlinie 2008/1/EG (IVU-Richtlinie); Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen (IED-Richtlinie); dabei geht es um Industriebetriebe, die möglicherweise bei einem Hochwasser dazu beitragen, das Grundwasser und das Oberflächenwasser zu verunreinigen. In den Risikokarten zum ersten Zyklus wurden die IVU-Anlagen dargestellt.



Ansprechpartner für Fragen zu den Daten und Karten:

Marc Sommer

NLWKN Verden

Bgm.-Münchmeyer-Straße 6

D-27283 Verden

Tel: +49 (0)4231/882-146

Fax: +49 (0)4231/882-111

E-Mail an Ansprechpartner
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln