NLWKN Niedersachen klar Logo

Datenbewertung und -herausgabe: Gastvögel

Für Gastvögel bedeutsame Lebensräume - Stand: 2018


Datenherausgabe

Die Darstellung der avifaunistisch wertvollen Bereiche für Gastvogel finden Sie hier als interaktive Karte.
Die GIS-Daten (Shape Files) zu den Gebieten stehen Ihnen auf den Seiten des MU zum Download zur Verfügung.
Die Bewertungsformulare mit einer Auflistung der Vogelartenvorkommen für die einzelnen Teilgebiete werden Ihnen weiter unten auf dieser Seite zum Download bereitgestellt.

Datenbewertung

Die quantitativen Kriterien zur Bewertung von Gastvogellebensräumen in Niedersachsen sind incl. Herleitung und Erläuterung der Anwendung im Infodienst 2/2013 dargestellt. Die aktuellen Kriterien wurden in regionaler Differenzierung und unter Berücksichtigung der Verbreitungs- und Häufigkeitsmuster der Arten ermittelt. Die Tabelle „Quantitative Kriterien für die einzelnen Arten“ aus dem Infodienst finden Sie hier zum Download.

Bei der derzeit vorliegenden landesweiten Bewertung der bedeutsamen Gastvogel-Lebensräume wurden Daten aus dem Zeitraum 2008 bis 2018 zugrunde gelegt und auf Basis der aktuellen Kriterien eingestuft.

Aus den im Rahmen des Niedersächsischen Vogelarten-Erfassungsprogramms gemeldeten Daten wurden für die Bewertung eines Gebietes die aktuellsten Daten aus einem Zeitabschnitt von fünf Jahren (je nach Datenlage und Bearbeitungsstand) zur Bewertung herangezogen.

Im Rahmen des Niedersächsischen Vogelarten-Erfassungsprogramms werden keine landesweit flächendeckenden regelmäßigen Kartierungen durchgeführt, sondern es handelt sich um eine Datensammlung von ehrenamtlichen und z. T. beauftragten Bestandserfassungen in den definierten Zählgebieten.

Grundsätzlich gilt für alle Bewertungstufen, dass ein Gebiet nur dann eine bestimmte Bedeutung erreicht, wenn mindestens für eine Art das entsprechende Kriterium in der Mehrzahl der untersuchten Jahre erreicht wird.

Für Gebiete mit dem Attribut „Status offen“ liegen keine oder nicht ausreichende Bestandszahlen vor, so dass keine Einstufung erfolgen konnte. Dies besagt nicht, dass die Bereiche keine avifaunistische Bedeutung haben.

Die Abgrenzungen der Teilgebiete sollten bei neuerlichen Erfassungen / Meldungen möglichst berücksichtigt werden.

Bei der Bewertung der für Gastvögel bedeutsamen Lebensräume ist zu beachten, dass die vorgenommene Einteilung der Zählgebiete als kleinste Einheit für die Bewertung verwendet wurde. I. d. R. ist für rastende Vögel aber ein größerer Raum bzw. ein Gebiet in seiner Gesamtheit naturschutzfachlich zu betrachten. Somit sind oftmals mehrere Zählgebiete gemeinsam zu berücksichtigen.


Bewertungsformulare

Die Bewertungsformulare mit einer Auflistung der Vogelartenvorkommen für die einzelnen Teilgebiete der Bewertung Stand 2018 finden Sie hier zum Download. Diese enthalten jeweils eine Auflistung der im Bewertungzeitraum beobachteten Höchstzahlen der einzelnen Gastvogelarten. Für Teilgebiete, für die keine Daten vorlagen, wurden keine Bewertungsformulare erstellt. Und auch für Gebiete, die mit „Status offen“ klassifiziert wurden, gibt es i. d. R. keine Bewertungsbogen.


Gebietseinheiten  

Bewertungsdaten Stand 2018

Die genaue Abgrenzung der einzelnen bewerteten Bereiche finden Sie auf der interaktiven Karte der Umweltverwaltung.

Die dazugehörigen Bewertungsdaten können Sie sich im Folgenden gesammelt für größere Gebietseinheiten herunterladen. Eine Übersicht der Gebiete ist der nebenstehenden Karte zu entnehmen (Klicken zum Vergrößern).


 

Bläaagänse

Blässgänse

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Katja Behm

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0511) / 3034-3013
Fax: +49 (0)511 / 3034-3507

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln