NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Mittlere Billerbeckniederung mit Nebenbächen"

Kennzeichen: NSG LÜ 343


Das Gebiet umfasst einen rd. 3 km langen Abschnitt des Mittellaufs der Billerbeck sowie die im Landkreis Cuxhaven gelegenen Abschnitte des Oberlaufs des Oldendorfer Baches mit ihren Uferzonen bzw. den Gewässerrandstreifen sowie kleineren Teilen der überwiegend landwirtschaftlich geprägten Bachniederungen. Darüber hinaus gehören größere Waldkomplexe im Bereich der sogenannten „Seebecker Ohe“ sowie mehrere kleinere Laubwaldbestände, wie z. B. im Bereich des Waldstandortes „Wecke“ zum Schutzgebiet.

Die Billerbeck fließt durch eine reich strukturierte Niederung und hat im Mittellauf überwiegend den Charakter eines naturnahen Geestbaches mit geschwungener Linienführung. Die Talniederungen von Billerbeck und Oldendorfer Bach werden von einem Mosaik aus unterschiedlichsten Biotopkomplexen geprägt. Während die Flächen in der eigentlichen Bachniederung meist relativ intensiv als Grünland genutzt werden, dominieren an den Geesträndern insbesondere naturnahe Laubwälder das Landschaftsbild.

An den Uferböschungen der Bäche herrschen z. T. stärker ruderalisierte Röhrichte und Hochstaudenfluren vor. Im nördlichen Teilbereich sind im größeren Umfang auch extensiv genutzte Feuchtwiesen, Feuchtbrachen, Röhrichte, Seggenrieder und Weidengebüsche vorhanden. Hier konnte sich in der Bachaue auch ein ausgedehnter Bruchwaldkomplex entwickeln, an den östlich die naturnahen Laubwaldbestände des Forstortes „Seebecker Ohe“ angrenzen.

Das Gebiet zeichnet sich insbesondere durch die in Teilabschnitten noch naturnah strukturierten Tieflandbäche sowie das Mosaik aus unterschiedlich genutzten, häufig feuchten bis nassen Wiesen und Weiden, Hochstaudenfluren, Brachestadien sowie naturnahe standortgerechte Laubwaldbestände in der Niederung und am Geestrand aus. Dabei haben die Fließgewässer eine hohe Bedeutung als Jagdhabitat für die Teichfledermaus und als Laichgewässer für Neunaugen. Darüber hinaus stellt das Schutzgebiet durch seine Vernetzungsfunktion ein wichtiges Element im Biotopverbund dar.

Das Naturschutzgebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes 195 "Niederungen von Billerbeck und Oldendorfer Bach".

Zuständig ist der Landkreis Cuxhaven als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Übersichtskarte des Schutzgebietes  

-------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Naturschutzgebiet "Mittlere Billerbeckniederung mit Nebenbächen"

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Cuxhaven

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln