NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Teichfledermausgewässer"

Kennzeichen: LSG FRI 128


Das rund 726 ha große Landschaftsschutzgebiet besteht aus fünf räumlich getrennten Teilbereichen. Diese umfassen längere Abschnitte mehrerer Fließgewässer sowie einige Teiche. Viele der Gewässer weisen an ihren Ufern naturnahe Strukturen wie Schilfgürtel und auch Einzelbäume auf.

Des Weiteren finden sich im Schutzgebiet Grünland- und Brachflächen in mosaikartiger Anordnung, Wald und landschaftstypische Gehölze.

Ein maßgebliches Schutzziel besteht darin, Jagdhabitate und Flugkorridore für etliche seltene Fledermausarten zu erhalten und zu entwickeln. Hierbei steht die Teichfledermaus an erster Stelle. Das Gebiet gibt aber auch der Fransenfledermaus eine Heimat, des Weiteren der Wasserfledermaus, dem Großen Abendsegler und weiteren Arten. Neben den Fledermäusen finden hier auch viele Vogel-, Fisch- und Insektenarten einen geeigneten Lebensraum, so z. B. Eisvogel und Schilfrohrsänger und von den Libellenarten z. B. Früher Schilfjäger oder Großes Granatauge.

Das LSG dient dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 180 "Teichfledermaus-Habitate im Raum Wilhelmshaven".

Zuständig ist der Landkreis Friesland als untere Naturschutzbehörde.

Übersichtskärtchen zum Landschaftschutzgebiet "Teichfledermausgewässer"  
Foto aus dem Landschaftsschutzgebiet "Teichfledermausgewässer"  
.
Schutzgebietsverordnung


Der Verordnungtext steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Verordnungskarte des Landschaftsschutzgebietes "Teichfledermausgewässer"  

Zum Drucken stehen Ihnen auch die PDF-Versionen der Übersichtskarten und der Karten zum Download zur Verfügung.

.

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.


GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln