NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Ellerndorfer Wacholderheide"

Kennzeichen: LSG UE 027


Das Landschaftsschutzgebiet liegt im Naturraum Hohe Heide. Es hat eine Größe von ca. 75 ha. Das durch zahlreiche Tälchen und kleine Kuppen gegliederte und bewegte Gelände ist überwiegend nach Süden geneigt. Auf den trockenen bis sehr trockenen, nährstoffarmen Sandböden wachsen strukturreiche, wacholderreiche Ginster-Sandheiden mit fragmentarisch eingestreutem Borstgrasrasen. Verstreut kommen alte solitäre und tiefbeastete Buchen, Eichen und Kiefern vor. Randlich ist auch Kiefernwald einbezogen.

Die Erklärung zum Landschaftsschutzgebiet bezweckt die Erhaltung und Förderung insbesondere des halbnatürlichen Charakters und des Landschaftsbildes, das durch eine relativ großräumige, gut erhaltene, teils mit Wacholdergebüschen durchsetzte Heidelandschaft mit weiteren gefährdeten Biotoptypen, besonders Borstgrasrasen, auf nährstoffarmen Sandstandorten und Pfaden und kleinen Wegen geprägt ist.

Das LSG dient als kleines Teilstück dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 71 "Ilmenau mit Nebenbächen".

Zuständig ist der Landkreis Uelzen als untere Naturschutzbehörde.

UE 027  


Ellerndorfer Wacholderheide (Foto: Petra Mros)  
Ellerndorfer Wacholderheide (Foto: Petra Mros)
Ellerndorfer Wacholderheide (Foto: Petra Mros)  
Ellerndorfer Wacholderheide (Foto: Petra Mros)
.
Schutzgebietsverordnung


Der Verordnungtext steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Verordnungsübersichtskarte des Gebietes  
Zum Drucken stehen Ihnen auch die PDF-Versionen der Karten zur Verfügung:

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

.

GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln