NLWKN Niedersachen klar Logo

NLWKN erneut mit Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet

Eine lebensphasenbewusste Personalpolitik und individuelle zeitliche Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Für seine Bemühungen um eine Verbesserung familiengerechter Arbeitsbedingungen wurde der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in dieser Woche mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet. Die Würdigung fand dabei erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audits im Rahmen eines Online-Events statt. Zu den Gratulant*innen zählte neben John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, auch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, die die Schirmherrschaft über das audit trägt.

Die Corona-bedingt online durchgeführte Veranstaltung war insgesamt 334 Arbeitgebern gewidmet, die in den vorangegangenen zwölf Monaten erfolgreich das audit berufundfamilie beziehungsweise familiengerechte hochschule durchlaufen hatten. Das Managementinstrument sorgt dafür, dass eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik sowie familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen nachhaltig gesteuert werden. „Viele unserer gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelten Maßnahmen haben wir bereits umsetzen können. Bei anderen Themen wie den Möglichkeiten flexiblen mobilen Arbeitens ist derzeit nicht nur durch die aktuelle Pandemie-Situation viel in Bewegung – der NLWKN plant hier auch langfristig entsprechende Optionen zum Beispiel für junge Familien oder Personen mit pflegebedürftigen Angehörigen“, so Nancy Haack, für den Auditierungsprozess zuständige Projektleiterin.

Der NLWKN erhält die Auszeichnung zum zweiten Mal. Erstmals wurde der Landesbetrieb 2016 mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet.

Artikel-Informationen

erstellt am:
19.06.2020

Ansprechpartner/in:
NLWKN Pressestelle

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/ 947 - 288 / -173 sowie +49 (0)511 3034-3322
Fax: +49 (0)4931/947 - 222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln