NLWKN Niedersachen klar Logo

Torfwerk bei Lüder im Landkreis Lüneburg wird zurückgebaut

NLWKN bittet für die Dauer der Abrissarbeiten um Verständnis


Lüder/LK Lüneburg Das ehemalige Torfwerk bei Lüder im Landkreis Uelzen befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand und wird daher zurückgebaut. Die Abrissarbeiten starteten am 17. August. Sowohl der Abriss als auch die anschließende Renaturierung der Flächen wurde zwischen dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN ) und dem Landkreis Uelzen eng abgestimmt. Insbesondere wurden Vorkehrungen zur Vermeidung von Beeinträchtigungen des Naturschutzgebiets getroffen.

Das Torfwerk steht seit Anfang der 1960iger Jahre im Schweimker Moor und diente bis Anfang 1990 dem industriellen Torfabbau. Mit Aufgabe des Torfabbaus konnten viele Moor-, Grünland- und Waldflächen vom Landkreis Uelzen und dem Land Niedersachsen für Naturschutzzwecke erworben werden. Hierzu gehörte auch das Torfwerksgrundstück.

Seit 1989 steht das Schweimker Moor unter Naturschutz. Das Staatliche Baumanagement Niedersachsen untersuchte das alte Torfwerk, das sich noch auf dem Gelände befindet, und stufte den baulichen Zustand als schlecht ein. Da in den Gebäuden zudem große Mengen asbesthaltiger Materialien verbaut sind, wird das Torfwerk nun bis Anfang September zurückgebaut. Die Fläche wird anschließend in den offenen Gründlandbereich des Naturschutzgebiets „Schweimker Moor und Lüderbruch“ integriert und als wertvolles Habitat für Wiesenvögel und andere Tierarten renaturiert werden. Die vorhandenen Wege bleiben für die Erschließung der Flächen und für den Brandschutz erhalten. An das Torfwerk erinnern soll eine alte Lore mit einer Informationstafel, die an der Grundstücksgrenze aufgestellt wird.

Für einen durch die Abrissarbeiten verursachten, vorübergehend eingeschränkten Erholungsgenuss im Schutzgebiet bittet der NLWKN die örtliche Bevölkerung bereits vorab um Verständnis.

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.08.2020

Ansprechpartner/in:
NLWKN Pressestelle

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76a / Am Sportplatz 23
30453 / 26506 Norden / Hannover
Tel: +49 (0)511 3034-3322 sowie +49 (0)4931/ 947 -173
Fax: +49 (0)4931/947 - 222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln