NLWKN Niedersachen klar Logo

Landesweiter Naturschutz im NLWKN unter neuer Führung

Petra Heidebroek folgt auf Dagmar Fielbrand


Zukünftig führt Petra Heidebroek in der NLWKN-Betriebsstelle das Team des landesweiten Naturschutzes. Themen wie der Pflanzen- und Artenschutz, die Staatliche Vogelschutzwarte, Natura 2000-Gebiete stehen dort im Fokus. (Foto: Petra Heidebroek privat)   Bildrechte: Petra Heidebroek privat
Zukünftig führt Petra Heidebroek in der NLWKN-Betriebsstelle das Team des landesweiten Naturschutzes. Themen wie der Pflanzen- und Artenschutz, die Staatliche Vogelschutzwarte, Natura 2000-Gebiete stehen dort im Fokus. (Foto: Petra Heidebroek privat)
Dagmar Fielbrand geht nach mehr als 30 Jahren als Leiterin des landesweiten Naturschutzes im NLWKN in Ruhestand. (Foto: privat) Bildrechte: Foto: privat
Dagmar Fielbrand geht nach mehr als 30 Jahren als Leiterin des landesweiten Naturschutzes im NLWKN in Ruhestand. (Foto: privat)

Hannover - Ob Arten- oder Biotopschutz, Staatliche Vogelschutzwarte, Natura 2000, Landschaftsprogramm sowie fachliche Konzepte und Beratung - der landesweite Naturschutz ist im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) eine Grundsatzaufgabe am Standort Hannover. Zum 1. Juni findet hier ein Führungswechsel statt: Die langjährige Leiterin des landesweiten Naturschutzes Dagmar Fielbrand (63) geht nach mehr als 30 Jahren in den Ruhestand. Ihr folgt Petra Heidebroek (44). Die studierte Landschafts- und Freiraumplanerin ist im Landesbetrieb keine Unbekannte: Seit 2008 ist sie in verschiedenen Positionen an der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in der NLWKN-Betriebsstelle in Lüneburg tätig. Sie leitete dort den Aufgabenbereich Flussgebietsmanagement im Geschäftsbereich Wasserwirtschaft und Strahlenschutz.

„Mit Petra Heidebroek konnten wir eine sehr erfahrene Fachkollegin für die Leitung des Geschäftsbereichs landesweiter Naturschutz gewinnen“, begrüßt Anne Rickmeyer, NLWKN-Direktorin die Personalentscheidung.

„Für die gemeinsame Umsetzung der Ziele des Naturschutzes und der Wasserwirtschaft ist Petra Heidebroek ein Glücksfall“, ergänzt Berthold Paterak, Geschäftsbereichsleiter Naturschutz der NLWKN-Direktion. „Als ausgewiesene Expertin für die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Niedersachsen ist sie bereits fachübergreifend mit der Natura 2000-Maßnahmenplanung befasst“.

Paterak würdigte in einer Corona-konformen Online-Abschiedsveranstaltung in der NLWKN-Betriebsstelle Hannover Fielbrands Verdienste. „Die Weiterentwicklung des Datenmanagements und der Aufbau des Fachinformationssystems Naturschutz bleiben mit ihrem Namen verbunden“.

NLWKN-Logo Bildrechte: NLWKN

Artikel-Informationen

erstellt am:
31.05.2021

Ansprechpartner/in:
NLWKN Pressestelle

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76a / Am Sportplatz 23
30453 Hannover / 26506 Norden
Tel: +49 (0)511 3034-3322 sowie +49 (0)4931/ 947 -173
Fax: +49 (0)4931/947 - 222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln