NLWKN Niedersachen klar Logo

Keine Hinweise auf Infektionskrankheiten beim Wolf MT6

Wolfsbüro des NLWKN: Abschluss der Untersuchung erst in einigen Wochen // Presseinformation vom 13. Mai 2016


Das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat am Freitag über den ersten Zwischenstand der Untersuchungen des am 27. April 2016 letal entnommenen Wolfes MT6 informiert. Demnach hat das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin mitgeteilt, dass bei dem Tier keinerlei Hinweise auf eine Infektionskrankheit und bislang auch keine Anzeichen auf andere Erkrankungen gefunden wurden. Mit dem Abschluss der Untersuchungen wird erst in einigen Wochen gerechnet.


Piktogramm @
Artikel-Informationen

13.05.2016

Ansprechpartner/in:
Herma Heyken

NLWKN-Direktion
Pressesprecherin
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Tel: +49 (0)4931/947-181
Fax: +49 (0)4931/947-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln