NLWKN Niedersachen klar Logo

Austausch der Brückenhydraulik: Huntesperrwerk wieder für Radfahrer passierbar

Elsfleth/Brake. Einen großen Bogen machen mussten Radfahrer und Fußgänger in den vergangenen Wochen um das Elsflether Huntesperrwerk: Arbeiten an der Hydraulik der Sperrwerksbrücke hatten die Sperrung der beliebten Ausflugsstrecke notwendig gemacht. Seit heute (30.07.) ist die Querung über die Hunte wieder offen.

Im Rahmen der Arbeiten wurden die beiden Hydraulikzylinder der Ost-Klappbrücke vollständig ausgetauscht. Dazu musste die Klappbrücke während der gesamten Bauphase geöffnet bleiben. „Der Zylinderwechsel konnte inzwischen erfolgreich abgeschlossen werden – ab sofort ist wieder zu jeder vollen Stunde eine Querung der Hunte per Rad oder zu Fuß möglich“, so Armin Heine vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Brake. In den Zwischenzeiten bleibt die Brücke wie gewohnt hochgeklappt, um einen reibungslosen Schiffsverkehr auf der Hunte zu ermöglichen.


NLWKN-Logo Bildrechte: NLWKN

Artikel-Informationen

erstellt am:
30.07.2021

Ansprechpartner/in:
NLWKN Pressestelle

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76a / Am Sportplatz 23
30453 Hannover / 26506 Norden
Tel: +49 (0)511 3034-3322 sowie +49 (0)4931/ 947 -173
Fax: +49 (0)4931/947 - 222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln