NLWKN Niedersachen klar Logo

Rote Listen der Amphibien und Reptilien in Niedersachsen und Bremen aktualisiert

Die Roten Listen und Gesamtartenlisten der Amphibien und Reptilien in Niedersachsen und Bremen liegen aktualisiert vor. Die Amphibien und Reptilien zählen unverändert zu den in hohem Maße bedrohten Artengruppen.

Von 19 in Niedersachsen und Bremen vorkommenden Amphibienarten stehen 11
(58 %) auf der Roten Liste: zwei sind „Vom Aussterben bedroht“, vier „Stark gefährdet“, vier „Gefährdet“ und bei einer liegt eine „Gefährdung unbekanntes Ausmaßes“ vor. Drei weitere Arten stehen auf der „Vorwarnliste“, fünf sind „Ungefährdet“.

Von den sieben ursprünglich in Niedersachsen vorkommenden Reptilienarten stehen fünf (71 %) auf der Roten Liste: eine ist „Ausgestorben“, zwei sind „Stark gefährdet“ und zwei„Gefährdet“. Eine weitere Art steht auf der „Vorwarnliste“, eine Art ist „Ungefährdet“. Die Mauereidechse wird als künstlich angesiedelte, aber inzwischen in Niedersachsen etablierte Neubürgerin nicht bewertet.

Die Bewertungsmethodik orientiert sich an der Anleitung des Bundesamtes für Naturschutz, sodass ein direkter Vergleich mit der vorherigen Fassung der Roten Listen aufgrund dermethodischen Änderungen nur sehr begrenzt möglich ist.

Fast alle Amphibienarten haben einen negativen Bestandstrend. Dies hat jedoch nur bei zwei Arten zu einer höheren Gefährdungskategorie gegenüber der vorigen Fassung geführt. Zehn Arten haben ihre frühere Einstufung behalten und sieben Arten sind herabgestuft worden, obwohl sich ihr Gesamtbestand und ihr Areal mitunter sogar weiter verringert haben kann.

Zwei Reptilienarten wurden in höhere Gefährdungskategorien eingestuft, teils erhebliche Bestandsverluste sind jedoch bei allen Arten zu bilanzieren.

Die Mehrzahl der im Vergleich zur letzten Roten Liste erfolgten Herabstufungen in geringere Gefährdungskategorien ist daher nicht das Ergebnis von positiven Bestandsentwicklungen, sondern rein „technisch“ durch das geänderte Bewertungsverfahren bedingt.


Inhaltsverzeichnis und Zusammenfassung des Heftes finden Sie hier.
Ein Besprechungsvorschlag für dieses Heft steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Das Heft 4/13 umfasst 48 Seiten und ist erhältlich gegen Rechnung (4,- € zzgl. Versandkostenpauschale).

PODLOUCKY, R. & C. FISCHER (2013): Rote Listen und Gesamtartenlisten der Amphibien und Reptilien in Niedersachsen und Bremen – 4. Fassung, Stand Januar 2013. – Inform.d. Naturschutz Niedersachs. 33, Nr. 4 (4/13): 121-168.

Bestellungen sind möglich:
über den NLWKN-WebShop
per E-Mail
telefonisch oder schriftlich bei:
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
– Naturschutzinformation –
Postfach 91 07 13, 30427 Hannover
Tel.: 0511 / 3034-3305
Fax: 0511 / 3034-3501
4/13  
NLWKN-WebShop

Hier finden Sie die lieferbaren landesweiten Veröffentlichungen des NLWKN:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Veröffentlichungen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3305
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln