NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Lenne"

Kennzeichen: NSG HA 226


Das Gebiet umfasst die Lenne von der Ortslage Wangelnstedt bis zur Mündung in die Weser mit den Nebengewässern Flötebach, Hilsbach, Jakobsgraben, Silberborn und Wabach sowie deren Uferbereiche. Es handelt sich um ca. 0,5 bis 10 m breite grobmaterialreiche, silikatische Mittelgebirgsbäche. Naturnahe, strukturreiche Gewässerabschnitte mit Kiesbänken, Stromschnellen und Totholz, welche vielfältige Lebensräume für verschiedene Tierarten, wie Wirbellose, Libellen und Fische bieten, wechseln sich mit teils ausgebauten Abschnitten innerhalb der Ortslagen ab. An den Ufern erstrecken sich feuchte Hochstaudenfluren sowie Gehölzsäume aus Erlen und Weiden, an den einbezogenen Nebenbächen darüber hinaus z. T. Erlen-Quellwald.

Das Gebiet ist Lebensraum u. a. von Feuersalamander, Groppe, Bachforelle und Bachschmerle und für verschiedene Vogelarten, wie z. B. Rot- und Schwarzmilan, Uhu, Schwarzstorch und Grauspecht.

Das NSG dient dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 391 "Lenne" und des Europäischen Vogelschutzgebietes V 68 "Sollingvorland".

Zuständig ist der Landkreis Holzminden als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...


Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Naturschutzgebiet "Lenn"

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Holzminden

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln