NLWKN klar

Fortbildung: Pflanzenkartierer treffen sich in Langenhagen

Ehrenamtliche für Naturschutzaufgaben vorbereitet / Presseinformation vom 08. Mai


"leer"  
Bereits am Treffpunkt wurden interessante Pflanzenarten wie das bei Kartierungen häufig übersehene Dunkle Hornkraut von Annemarie Schacherer und den 32 Teilnehmern gefunden und erfasst.

Langenhagen/ Hannover. Dreizahn, Hunds-Veilchen, Sand-Grasnelke: Um die heimische Flora und Fauna zu erhalten, müssen die Bestände dieser und weiterer Arten regelmäßig und zuverlässig dokumentiert werden. Pflanzenfreundinnen und Pflanzenfreunde mit Vorkenntnissen trafen sich am vergangenen Samstag auf Einladung des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Langenhagen, um die Magerrasenflächen und Heidereste zwischen der Flughafenstadt und dem hannoverschen Vahrenheide zu erkunden.

Die Exkursion war von den Experten des NLWKN als Einsteigertreffen klassifiziert, bei dem Interessierte mit Artenkenntnissen in die Methoden der Pflanzenkartierung eingewiesen wurden. Sie sollen später einmal selbständig Flächen systematisch auf bestimmte Pflanzen untersuchen können. „In den Niedersächsischen Tier- und Pflanzenarten-Erfassungsprogrammen sind rund 3.000 Ehrenamtliche tätig, ohne deren Hilfe wir große Wissenslücken hätten", betonte Annemarie Schacherer vom NLWKN in Hannover die Bedeutung der Kartierungen und des ehrenamtlichen Engagements. Unter ihrer Leitung erkundeten die rund 32 Teilnehmer den gesamten Nachmittag über unterschiedliche Areale und trafen unter anderem auf die Doldige Spurre, die Sand-Grasnelke, das Hunds-Veilchen oder das Hügel- und das Sand-Vergissmeinnicht. Auch der Dreizahn und der Englische Ginster, eine landesweit gefährdete Pflanzenart der Niedersächsischen Roten Liste, wurden von den Teilnehmern während der Exkursion gesichtet und erfasst. Die Veranstaltung in Langenhagen war das erste von insgesamt drei Kartiertreffen - im Laufe des Sommers schließen sich Zusammenkünfte in Schaumburg und im Wendland an.

Presse
Artikel-Informationen

08.05.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln