NLWKN Niedersachen klar Logo

10.4 Halbruderale Gras- und Staudenflur (UH)

UHF  

10.4.1 Halbruderale Gras- und Staudenflur feuchter Standorte (UHF)

mäßig feuchte, hochwüchsige Grünlandbrache mit Schilf, Wiesen-Kerbel u.a.; Leineaue in Hannover; A5.95; UHF.b3; Foto: O. v. Drachenfels

UHM  

10.4.2 Halbruderale Gras- und Staudenflur mittlerer Standorte (UHM)

Bergwiesenbrache mit Ausbreitung von Himbeere u.a., in quelligen Bereichen feuchte Hochstaudenfluren (mit Mädesüß und Pestwurz); Harz bei Zorge; E6.85; UHM.b3 / UFB; Foto: O. v. Drachenfels

UHT  

10.4.3 Halbruderale Gras- und Staudenflur trockener Standorte (UHT)

niedrigwüchsige Pioniervegetation aus Ruderal- und Magerrasenarten in aufgelassenem, naturnah entwickeltem Kalksteinbruch; Elm bei Königslutter; A7.86; UHT.u1 / RGZ.bn; Foto: O. v. Drachenfels

Kein Foto vorhanden

10.4.4 Nitrophiler Staudensaum (UHN)

(Für diesen Biotoptyp liegt noch kein Foto vor. Wenn Sie uns ein geeignetes Bild zur Verfügung stellen können (möglichst als jpg-Datei in 800 Pixel Breite bei einer Auflösung von 150 dpi), wenden Sie sich bitte an die nebenstehende Adresse.)

Kein Foto vorhanden

10.4.5 Artenarme Brennnesselflur (UHB)

(Für diesen Biotoptyp liegt noch kein Foto vor. Wenn Sie uns ein geeignetes Bild zur Verfügung stellen können (möglichst als jpg-Datei in 800 Pixel Breite bei einer Auflösung von 150 dpi), wenden Sie sich bitte an die nebenstehende Adresse.)

UHL  

10.4.6 Artenarme Landreitgrasflur (UHL)

Sukzessionsfläche entlang eines Bahndamms mit Dominanz von Land-Reitgras (Calamagrostis epigeios); Leinetal südl. Laatzen; E6.06; UHL.z; Foto: O. v. Drachenfels

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Olaf von Drachenfels

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3119
Fax: +49 (0)511 / 3034-3506

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln