NLWKN Niedersachen klar Logo

Die Pflanzengesellschaften Niedersachsens – Rasen-, Fels- und Geröllgesellschaften

Naturschutz und Landschaftspflege in Niedersachsen


Heft 20/5 (1997), 146 S., 2,50 €
von Ernst Preising unter Mitarbeit von H.-C. Vahle, D. Brandes, H. Hofmeister, J. Tüxen, H.E. Weber

Inhalt
Einleitung
18 Klasse: Asplenietea trichomanis – Felsspalten- und Mauerfugen-Gesellschaften

18. 1 Ordnung: Potentilletalia caulescentis – Kalk-Felsspalten-Gesellschaften
18.2 Ordnung: Androsacetalia vandellii – Silikat-Felsspalten-Gesellschaften
19 Klasse: Thlaspietea rotundifolii – Steinschutt- und Geröllfluren
19.1 Ordnung: Stipetalia calamagrostis – Montane Kalkschuttfluren
19.2. Ordnung: Galeopsietalia segetum – Montane Silikatschuttfluren
20 Klasse: Violetea calaminariae – Galmei-Rasen
20.1 Ordnung: Violetalia calaminariae – Galmei-Rasen
21 Klasse: Ammophiletea arenariae – Strandhafer-Dünengesellschaften
21.1 Ordnung: Ammophiletalia arenariae – Strandhafer-Dünengesellschaften
22 Klasse: Koelerio-Corynephoretea – Sand- und Felsgrus-Trockenrasen
22.1 Ordnung: Corynephoretalia canescentis – Silbergras-Rasen
22.2 Ordnung: Festuco-Sedetalia – Schafschwingel-Mauerpfeffer-Rasen
22.3 Ordnung: Sedo-Scleranthetalia – Sandknäuel-Mauerpfeffer-Felsrasen
23 Klasse: Festuco-Brometea – Trespen-Halbtrocken- und Schwingel-Steppen-Rasen
23.1 Ordnung: Brometalia erecti – Trespen-Halbtrockenrasen
23.2 Ordnung: Festucetalia valesiacae – Schwingel-Federgras-Steppen-Rasen
24 Klasse: Molinio-Arrhenatheretea – Wirtschaftswiesen und -weiden
24.1 Ordnung: Arrhenatheretalia elatoris – Fettwiesen und -weiden
24.2 Ordnung: Molinietalia caeruleae – Sumpfdotterblumen- und Pfeifengras Wiesen
25 Klasse: Lythro salicarii-Filipenduletea ulmariae – Mädesüß-Hochstaudenfluren
25.1 Ordnung: Loto-Filipenduletalia – Mädesüß-Hochstaudenfluren
26. Klasse Plantaginetea majoris – Wegerich-Flechtstraußgras-Tritt- und Flutrasen
26.1 Ordnung: Plantaginetalia majoris – Wegerich-Trittrasen
26.2 Ordnung: Agrostietalia stoloniferae – Flechtstraußgras-Flutrasen

Einleitung (Auszug)
Die Grasfluren unseres Landes, die im vorliegenden Band dargestellt werden, verdanken in der Mehrzahl ihre Entstehung und Erhaltung ausschließlich dem wirtschaftenden Menschen. Sie werden von Gräsern beherrscht; allerdings sind je nach Gesellschaft mehr oder weniger zahlreiche Kräuter beigestellt, deren Blätter sich vor allem in den unteren Vegetationsschichten ausbreiten, im Frühjahr und Sommer aber mit ihrer Blütenfülle ihren Gesellschaften eine besondere Ausdruckskraft verleihen können.

Den bei weitem größten Teil der Graslandschaften nehmen heute die Wiesen und Weiden des Wirtschaftsgrünlandes in Anspruch, die in der Klasse der Molinio-Arrhenatheretea zusammengefasst werden. Während die meisten übrigen Grasfluren die Zeit der Vegetationsruhe in fahl-gelblichen Farbtönen überdauern, behalten Wiesen und Weiden, ihrem Namen »Grünland» entsprechend, auch in dieser Zeit häufig ihr sattes Grün.

Rasen-, Feld- und Geröllgesellschaften  
NLWKN-WebShop

Hier finden Sie die lieferbaren landesweiten Veröffentlichungen des NLWKN:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Naturschutzinformation

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3305
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln