Schriftgröße:
Farbkontrast:

Naturschutzgebiet "Hoppenriethe"

Kennzeichen: NSG LÜ 150

Das Gebiet besteht aus Restheideflächen, die wegen der Wacholderbestände erhalten worden sind, und einem Birkenbruchwald. Der Birkenwald ist mäßig entwässert und mit einzelnen Fichten durchsetzt. Mit ansteigendem Gelände wird der Fichtenbestand dichter und geht in einen Reinbestand über. Auch in den Wacholderbeständen stehen einzelne Fichten, die neben Eichen, Kiefern und Faulbaum die Wacholder bedrängen. Entkusselungs- und Heideplagmaßnahmen haben Licht geschaffen, müssen aber noch fortgeführt werden.

Zuständig ist der Landkreis Celle als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Vorschaubild Hoppenriethe
Vorschaubild Hoppenriethe - Plaggfläche
Übersichtskarte des Schutzgebietes

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Celle

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens auf der interaktiven Umweltkarte

Übersicht