NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Bohlberg"

Kennzeichen: NSG HA 198


Das Naturschutzgebiet liegt an der Ostseite des zur Hilsmulde geneigten Hils-Rückens. Geprägt wird das Gebiet durch die Flammenmergelschichten der Unterkreide. Durch die unterschiedlichen Härten der verschiedenen Gesteinschichten hat sich eine ausgeprägte Schichtenstrukturlandschaft herausgebildet, die beispielhaft für die gesamte Hilsmulde ist. Charakteristisch sind tiefe Kerbtäler, mäßig bis steil geneigte Sonn- und Schatthänge, Mulden, Rücken- und Plateaulagen bis hin zu schmalen Kämmen und Kuppen mit mäßig frischen bis sehr frischen, schwach bis ziemlich gut nährstoffversorgten Verwitterungsböden aus Flammenmergel, Hilssandstein und Löss. Kleinflächig kommt insbesondere der Traubeneichen-Buchenwald vor. Ferner ist das Gebiet von verschiedenen Ausbildungen des Hainsimsen-Buchenwaldes mit hohen Anteilen an Alt- und Totholz geprägt.

Zuständig ist die Landkreis Holzminden als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie bitte auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

Bohlberg  
Bohlberg
Bohlberg  
Bohlberg
Bohlberg  
Bohlberg
Übersichtskarte des Schutzgebietes  

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Holzminden

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Übersicht aller Schutzgebiete (NSG, LSG, ND...) Niedersachsens

Alle Schutzgebiete Niedersachsens

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln