NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Veltheimer Forst"

Kennzeichen: LSG WF 026


Das Gebiet beherbergt wertvolle Eichen-Hainbuchenwälder. Entlang von Kleingewässern und in Quellgebieten wachsen strukturreiche Auwälder aus Erle und Esche. Daneben gibt es kleinflächig Nadelforste im Gebiet.

Wichtige Fließgewässer sind Losebach, Schulenroder Bach und Veltheimer Ohe. Der Veronikasee bei Klein Veltheim weist wertvolle Schilfröhrichte und Großseggenriede auf. Weitere Kleingewässer wie Marmorkuhle sowie eine ehemalige Sandgrube mit umliegenden Wäldern sind bedeutende Laichgewässer und Lebensraum zahlreicher Amphibien, wie z. B. dem Springfrosch.

Die ausgedehnten Wälder mit Kleingewässern sind von landwirtschaftlich genutzten Flächen umgeben. Nahe der Ortschaft Cremlingen schließt eine artenreiche Feuchtwiese an den Wald an.

Die Landschaft aus Wäldern und umliegenden Flächen weist durch sein abwechslungsreiches Relief eine große Eigenart und Schönheit auf.

Das Gebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes 365 „Wälder und Kleingewässer zwischen Mascherode und Cremlingen".

Zuständig ist der Landkreis Wolfenbüttel als untere Naturschutzbehörde.

Übersichtskarte des Schutzgebietes   Bildrechte: Landkreis Wolfenbüttel
Veltheimer Forst  
Veltheimer Forst  
Veltheimer Forst  

Schutzgebietsverordnung


Hier steht Ihnen Verordnungstext zum Download zur Verfügung.
Übersichtskarte zur Verordnung des Gebietes   Bildrechte: Landkreis Wolfenbüttel
Zum Drucken steht Ihnen auch die PDF-Version der Karten zur Verfügung.

.

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.
.

GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln