NLWKN Niedersachen klar Logo

Das niedersächsische Gewässerforum

 

Der NLWKN ist die einzige Landesbehörde, die sich noch umfassend mit der Wasserwirtschaft im Land Niedersachsen befasst. Sein Aufgabenspektrum reicht vom Küstenschutz über den Hochwasserschutz, die Bewirtschaftung der Oberflächengewässer und der Grundwasserkörper, den anlagenbezogenen Gewässerschutz bis hin zum Naturschutz.

Das Niedersächsische Gewässerforum findet alle zwei Jahre mit wechselnden Themenschwerpunkten statt. Es werden die unterschiedliche Aufgabenbereiche des NLWKN vorgestellt, um seine Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Begleitende Ausstellungen geben weiterführende Informationen zum jeweiligen Tagesthema.

Das nächste Gewässerforum findet am 21. Oktober 2019 in Hannover statt.

Unter der Überschrift – Spurenstoffe, Nährstoffe und Klimawandel – Herausforderungen für die Zielerreichung
nach 19 Jahren WRRL
sind folgende Vorträge vorgesehen:

Zielerreichung zum letzten Bewirtschaftungszyklus, die Herausforderungen an die Wasserwirtschaft in Niedersachsen
Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Der Review-Prozess und das Assessment zur WRRL auf europäischer Ebene, Ergebnisse und Perspektiven
Thomas Stratenwerth, Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (angefragt)

Spurenstoffstrategie des Bundes – Auswirkungen auf Niedersachsen
Mareike Fischer, Nicole Thomann, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Vorkommen ausgewählter Spurenstoffe in Niedersachsen, Überblicksvortrag
Dr. Mario Schaffer, Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Quellen und Senken von Plastik in unserem Gewässersystem
Prof. Dr. Christian Laforsch, Universität Bayreuth

Vom ungeregelten Stoff in der Umwelt zum Prioritären Schadstoff
Dr. Christoph Schulte, Umweltbundesamt

Landesweite Nährstoffmodellierung, wie hoch ist das Defizit in den niedersächsischen Oberflächengewässern?
Dr.-Ing. Carsten Scheer, Ing.-Büro geofluss
Stephanie Gudat, Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Spur- und Nährstoffe in Gewässern, Sicht eines Umweltverbandes
Vera Konermann, BUND Niedersachsen

Klassifizierung des Wasserhaushaltes vor dem Hintergrund der WRRL
Dr. Dr. Dietmar Mehl, Ing.-Büro biota

Ergebnisse der Klimafolgenforschung zum Wasserhaushalt in Niedersachsen
Uwe Petry, Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Untersuchungen zu Niedrigwasser in der Ruhr und die Auswirkungen auf die Bewirtschaftungsziele
Dr. Friedrike Vietoris, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen


Den Programmflyer zur Veranstaltung finden Sie rechts in der Infospalte als PDF-Datei zum herunterladen.


Die Anmeldung ist nur Online möglich. Bitte tragen Sie Ihre Anmeldeinformationen unten in die Formularfelder ein.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Mail verbunden mit der Bitte um eine kurze Rückmeldung, um die Rechtmäßigkeit Ihrer Anmeldung zu verifizieren.

Online-Anmeldung zum Niedersächsischen Gewässerforum 2019

Die Teilnahmegebühr beträgt 70,- Euro pro Person und ist sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzüge zu überweisen. Eine kostenfreie Abmeldung ist bis zum 30.09.2019 möglich.

* Pflichtfelder
Programmflyer zum Gewässerforum 2019

 Programmflyer zum Gewässerforum 2019
(PDF, 4,53 MB)

Artikel-Informationen

31.07.2019

Ansprechpartner/in:
Wilfried Haun

NLWKN Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim
Tel: +49 (0)5121 / 509-139
Fax: +49 (0)5121 / 509-196

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln