NLWKN Niedersachen klar Logo

Neubau eines Hochwasserrückhaltebeckens östlich von Bornhausen

Antrag des Ausbauverbandes Nette auf Planfeststellung für den Neubau eines Hochwasserrückhaltebeckens östlich von Bornhausen im Landkreis Goslar


Der Ausbauverband Nette hat für den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens östlich von Bornhausen die Planfeststellung beantragt.

Es ist geplant ein gesteuertes Hochwasserrückhaltebecken östlich von Bornhausen im Einzugsgebiet der Schildau zu bauen, um Überflutungen durch Hochwasserereignisse in den Ortslagen Bornhausen und Rhüden vorzubeugen. Zudem sollen durch den Neubau dieser Anlage die Abflussverhältnisse bei Hochwasserereignissen sowie die Überflutungshäufigkeit in der Ortslage von Rhüden und Bornhausen verbessert bzw. minimiert werden.

Die Steuerung des zu errichtenden Hochwasserrückhaltebeckens erfolgt im Verbund mit dem bestehenden Hochwasserrückhaltebecken südlich von Rhüden in Abhängigkeit vom Wasserstand am Pegel in Rhüden.

Im Falle einer positiven Entscheidung ergeht ein Planfeststellungsbeschluss.

Nähere Einzelheiten zu dem beantragten Vorhaben sind den nachstehenden Planunterlagen zu entnehmen.


Antrag und Erläuterungsbericht

(nicht vollständig barrierefrei)

Flussgebietsmodell L+N Ingenieurgemeinschaft

(nicht vollständig barrierefrei)

Geotechnische und chemische Untersuchung

(nicht vollständig barrierefrei)

Umweltverträglichkeitsstudie und Landschaftspflegerischer Begleitplan

(nicht vollständig barrierefrei)

Hydraulische Berechnung Schildau

(nicht vollständig barrierefrei)

Satzung Ausbauverband Nette

(nicht vollständig barrierefrei)

Übersichtspläne

(nicht vollständig barrierefrei)

Querschnitte

(nicht vollständig barrierefrei)

Lageplan

(nicht vollständig barrierefrei)

Längsschnitte

(nicht vollständig barrierefrei)

Querprofile

(nicht vollständig barrierefrei)

Detailpläne Bauwerk

(nicht vollständig barrierefrei)

Lagepläne Schildau

(nicht vollständig barrierefrei)

Längsschnitte Schildau

(nicht vollständig barrierefrei)

Querprofile Schildau

(nicht vollständig barrierefrei)

Artenschutzbeitrag

(nicht vollständig barrierefrei)

Beweissicherung

(nicht vollständig barrierefrei)

Standort des geplanten Hochwasserrückhaltebeckens  

Östlich von Bornhausen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Dorothea Klein

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln