Schriftgröße:
Farbkontrast:

Ein Informationsportal zum Hochwasserschutz

Vor, während und nach dem Hochwasser richtig informiert sein. Der NLWKN hat an dieser Stelle alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt: Ein Angebot für die Bürgerinnen und Bürger und Akteure des Hochwasserschutzes für ein gestärktes Niedersachsen gegenüber Hochwasserrisiken.

Hochwasser 1998

Hochwasserschutz: Ein erster Überblick

Der NLWKN betreibt aktiven Hochwasserschutz: Der Landesbetrieb plant und baut Hochwasserschutzeinrichtungen wie Deiche oder Hochwasserschutzdämme, Rückhaltebecken, Überschwemmungspolder und Talsperren und verfügt über ein ausgezeichnetes Frühwarnsystem.

Bildrechte: Foto: Bernd Zummach, NLWK Betriebsstelle Meppen

Hochwasserinformation und Vorhersage

Informationen zu aktuellen Pegelständen, Hochwasservorhersagen sowie zu den Warn- und Meldediensten finden Sie hier.

Rettungsweste

Notfall und Vorsorge

Um für den Notfall vorbereitet zu sein, ist es besonders in hochwassergefährdeten Gebieten ratsam, sich im Vorfeld über die möglichen Gefahren und Schutzmaßnahmen zu informieren. Die wichtigsten Notfall- und Vorsorgehinweise sind auf den folgenden Seiten für Sie zusammengestellt.

Bildrechte: Clemens Scheumann / pixelio / www.pixelio.de
Ausschnitt Hochwassergefahrenkarte Leine

Karten zum Thema Hochwasser

Auf den nachfolgenden Internetseiten finden Sie Kartenmaterialien zu den Niedersächsischen Überschwemmungsgebieten nach §115 NWG, Gefährdeten Gewässerabschnitten nach §115 NWG, Gefahren- und Risikogebieten der HWRM-Richtlinie sowie zu den Risikogebieten mit vorläufiger Bewertung der HWRM-Richtlinie.

Bildrechte: NLWKN
Hintergundinformation

Hintergrundinformationen

Vertiefende Hochwasser-Informationen erhalten Sie auf den nächsten Seiten mit folgenden Themen: Entstehung von Hochwasser, Dokumentationen, Projekte im Hochwasserschutz, Staatliche/Kommunale Vorsorgemaßnahmen, Organisation und Förderung im Hochwasserschutz.

Bildrechte: NLWKN
Oker

EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie

Ziel der EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie ist die Verdeutlichung der Hochwasserrisiken und eine Verbesserung der Hochwasservorsorge und des Risikomanagements.

Hochwasser an der Schunter 2002

Überschwemmungsgebiete nach § 115 NWG

Die Feststellung und Ausweisung von Überschwemmungsgebieten ist ein wichtiger Beitrag zum vorbeugenden hochwasserschutz. Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen sowie den Link zum Kartenserver des niedersächsischen Umweltministeriums.

Bildrechte: NLWKN
Innerstetalsperre

Talsperrenaufsicht

Der NLWKN ist zuständig für die sicherheitstechnische und die betriebstechnische Überwachung der Talsperren und Hochwasserrückhaltebecken in Niedersachsen. Ein Ziel ist dabei die optimale Nutzung der Stauanlagen in Hochwassersituationen.

Bildrechte: NLWKN
Deich

Deichverbände

Der Hochwasserschutz obliegt in Niedersachsen den Deichverbänden (Wasser- und Bodenverbänden) oder den Gemeinden. Bei der Umsetzung von Deichbauvorhaben besteht eine enge Kooperation zwischen dem NLWKN und den Deichverbänden.

Bildrechte: NLWKN
Unwetter

Klimawandel und Hochwasserschutz

Zum Thema Klimawandel und Hochwasserschutz stehen Ihnen Inhalte der Projekte KliBiW, KLIFWA, zur Online-Bürgerbefragung sowie zu den Anpassungsstrategien Niedersachsens zur Verfügung.

Bildrechte: Rainer Sturm / pixelio / www.pixelio.de

Übersicht