NLWKN Niedersachen klar Logo

Wanderausstellung KLIMAEINFLUSS auf die Binnengewässer Niedersachsens

Die Ausstellung ist Anfang 2021 verfügbar!

Eine Wanderausstellung des Projektes KliBiW - Wasserwirtschaftliche Folgenabschätzung des globalen Klimawandels für die Binnengewässer in Niedersachsen.

Der Klimawandel führt zu häufiger auftretenden Extremwetterereignissen, wie beispielsweise Starkniederschlägen und andauernden Hitzeperioden. Städtisch und landwirtschaftlich geprägte Regionen sind für die Auswirkungen von Wetterextremen besonders anfällig, da diese hier zu immensen materiellen Schäden an Infrastruktur, Gebäuden und landwirtschaftlichen Flächen führen und viele Menschen in Gefahr bringen können. Mit dem Klimawandel verbinden viele Menschen Katastrophen auf anderen Kontinenten und vermeintlich kaum Veränderungen in Deutschland und Europa. Der Klimawandel findet jedoch nicht nur in fernen Ländern, sondern auch vor Ort statt. Die Auswirkungen bekommt auch Niedersachsen zu spüren. Die extremen Dauerniederschläge, die zum Julihochwasser 2017 im Süden Niedersachsens führten, sowie die extreme Dürreperiode 2018 sind mahnende Beispiel dafür. Die Ausstellung des Projektes KliBiW thematisiert die Problematik.

Die Ausstellung informiert über das Thema Klimawandel, Klimafolgen und Anpassung und über die Ergebnisse aus 12 Jahren KliBiW „Wasserwirtschaftliche Folgenabschätzung des globalen Klimawandels für die Binnengewässer in Niedersachsen“.

Elf Rollbanner bilden die Ausstellung, die kostenlos ausgeliehen werden kann.

Die Ausstellung eignet sich für Kommunen, öffentliche Institutionen und Alle, die das Thema der Öffentlichkeit näher bringen möchten.


Ansprechpartner für Fragen und Ausleihe:

NLWKN Pressestelle
Göttinger Chaussee 76a / Am Sportplatz 23
30453 / 26506 Norden / Hannover
Tel: +49 (0)511 3034-3322 sowie +49 (0)4931/ 947 -173
Fax: +49 (0)4931/947 - 222
ed.neshcasredein.rid-nkwln@elletsesserp
Eingangsbanner Wanderausstellung KLIMAEINFLUSS   Bildrechte: NLWKN

Weitere Ausstellungen anderer Institutionen zum Thema Klimawandel:

Artikel-Informationen

erstellt am:
18.12.2019
zuletzt aktualisiert am:
16.07.2020

Ansprechpartner/in:
Uwe Petry

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
An der Scharlake 39
D-31135 Hildesheim

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln