Messergebnisse der Grundwassergütemessstellen (landesweite Auswertung) | Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
  • AA

Messergebnisse der Grundwassergütemessstellen (landesweite Auswertung)

Nitratgehalte

Aufgrund der großen Anteile an der Landesfläche kommt der landwirtschaftlichen Bodennutzung die größte Bedeutung als potenzielle Belastungsquelle für das Grundwasser zu. Dabei ist vor allem die Stickstoffanlieferung infolge Düngung zu nennen, die sich in der Nitratkonzentration widerspiegelt.... mehr

Sulfatgehalte

Hohe Sulfatkonzentrationen können geogene Ursachen haben, aber auch Indikatoren für Einträge aus der Landwirtschaft sein. Sulfat ist in Mineraldüngern enthalten. Erhöhte Sulfatkonzentrationen können außerdem auf eine durch autotrophe Denitrifikation verdeckte Nitratbelastung hinweisen. ... mehr

Kaliumgehalte

Hohe Kaliumkonzentrationen können geogene Ursachen haben, aber auch Indikatoren für Einträge aus der Landwirtschaft sein. Kalium ist in Mineraldüngern enthalten. Der Kalium-Grenzwert der TrinkwV beträgt 12 mg/l. Allerdings werden geogen verursachte Konzentrationen bis 50 mg/l toleriert. ... mehr

Versauerung des Grundwassers

Der Eintrag von Säurebildnern (Schwefeldioxid, Stickoxide) in der Luft hat zur Versauerung der Niederschläge geführt, die sich auch in den Böden, im Grundwasser und in einigen Quellgewässern bemerkbar macht. Die Versauerung des Grundwassers fördert die Löslichkeit von toxischen ... mehr

Pflanzenschutzmittelgehalte im Grundwasser

Pflanzenschutzmittel sind weit verbreitet. Sie werden nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch zur Sicherung von Verkehrswegen, zur Unterhaltung kommunaler Parkflächen und in privaten Gärten eingesetzt. Pflanzenschutzmittel sollen im Boden abgebaut und nicht in das Grundwasser... mehr
Nitratgehalte Niedersachsen 2015  

Nitratgehalte Niedersachsen 2015

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln