NLWKN klar

Änderung und Ergänzung der Hochwasserschutzmassnahmen in Hitzacker (Elbe)

Für den Hochwasserschutz für Hitzacker und die Ortschaften der Jeetzelniederung ist schon 2005 der Planfeststellungsbeschluss ergangen. Bezüglich der Grundwasserabsenkung sind drei Planänderungs- und –ergänzungsbeschlüsse ergangen. Diese Beschlüsse sind in der Informationsspalte zum Hauptverfahren zu finden.

Im Laufe der baulichen und technischen Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen haben sich in verschiedenen Teilbereichen Änderungen und Ergänzungen ergeben. Aufgrund dieser Änderungen ist auch eine Nachbilanzierung von Eingriffen in Natur und Landschaft und die Umplanung landschaftspflegerischer Maßnahmen sowie eine Ergänzung der Untersuchung zur FFH-Verträglichkeit erforderlich. Der Jeetzeldeichverband hat für die Änderung und Ergänzung des Planfeststellungsbeschlusses von 2005 die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt.

Im Rahmen des Verfahrens erfolgte bereits die Öffentlichkeitsbeteiligung durch die Auslegung der Antragsunterlagen bei der Samtgemeinde Elbtalaue sowie die Beteiligung der Behörden, deren Aufgabenbereich durch das Vorhaben berührt wird und der anerkannten Naturschutzvereinigungen. Die rechtzeitig erhobenen Einwendungen, die rechtzeitig abgegebenen Stellungnahmen von Vereinigungen sowie die Stellungnahmen der Behörden zu dem Plan sind mit dem Träger des Vorhabens, den Behörden und denjenigen, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben, wurden erörtert.

Zurzeit werden die Fragestellungen bearbeitet., die sich während dieses Anhörungsverfahrens ergeben haben

Die einzelnen Änderungsmaßnahmen können den nachstehenden Antragsunterlagen entnommen werden.

Antrag, Erläuterungsbericht, Übersichtslageplan

Einzelne Massnahmen

Seitenanleger

Absturzsicherung Siel

Übergabe von Siel und Schöpfwerk an das Land Niedersachsen, Denkmalpflege, Bauwerksverzeichnis

Fischschutz am Schöpfwerk

Ausgleichsmassnahme A 31 Anbindung des Altarms Alte Jeetzel an die Jeetzel

Änderungen landschaftsplanerischer Maßnahmen, Änderungen der FFH-Verträglichkeitsuntersuchung

...

Hochwasser am Schöpfwerk Hitzacker

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dorothea Klein

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln