NLWKN klar

Maßnahmenprogramm FGE Rhein 2015

Als Resultat der internationalen Koordinierung wurde im Dezember 2009 ein Bewirtschaftungsplan für die internationale Flussgebietseinheit Rhein (übergeordneter Teil A, Fließgewässer mit einem EZG > 2.500 km2) veröffentlicht. Dieser wurde für die neue Bewirtschaftungsperiode fortgeschrieben. In dem international koordinierten Bewirtschaftungsplan sind die übergeordneten Bewirtschaftungsaspekte der Flussgebietseinheit Rhein zusammenfassend dargestellt.

Für den deutschen Teil des Rheineinzugsgebietes wurde in der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Rhein beschlossen, ein gemeinsames Chapeau-Kapitel zu erstellen, in dem die erfolgte Koordinierung und Abstimmung innerhalb der FGG Rhein dargestellt und wesentliche Inhalte der Bewirtschaftungspläne beschrieben werden. Das Kapitel bildet somit einen Rahmen für die Bewirtschaftungspläne der einzelnen Länder. Der Bewirtschaftungsplan für die internationale Flussgebietseinheit Rhein ist unter www.iksr.org zu finden, das Chapeau-Kapitel unter www.fgg-rhein.de.

Ergänzend zu den genannten Dokumenten hat Niedersachsen das Maßnahmenprogramm für den niedersächsischen Teil der Flussgebietseinheit Rhein erstellt und steht in der Infospalte zum Download bereit. Für den niedersächsischen Beitrag für das Maßnahmenprogramm in der FGE Rhein wurde gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) eine Strategische Umweltprüfung (SUP) durchgeführt und ein Umweltbericht mit dazugehöriger zusammenfassender Umwelterklärung erarbeitet. Auch diese beiden Dokumente stehen hier in der Infospalte rechts zum Download bereit.

Weitere Informationen zu den Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen der Flussgebiete Elbe, Weser und Ems sowie zu den niedersächsischen Beiträgen zu den Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogramme finden Sie hier.

Bewirtschaftungszeitraum 2015-2021  

Bewirtschaftungszeitraum 2015-2021

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Hermann Hebbelmann

NLWKN Betriebsstelle Meppen
Haselünnerstraße 78
D-49716 Meppen
Tel: +49 (0)5931 406-142

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln