NLWKN Niedersachen klar Logo

Kleingewässer für bedrohte Pflanzen

Programm zur Förderung von Arten der Zwergbinsen- und Strandlings-Gesellschaften


Faltblatt, 1/3 A4, 6 S., kostenlos, bei größeren Mengen bitte Verwendungszweck angeben

Sie sind winzig und sehr unscheinbar. Aus der Nähe betrachtet sind es aber hübsch blühende "Miniaturpflänzchen", die im Sommer abtrocknende Gewässerufer mit einem grünen Teppich überziehen können: Die Rede ist von den Arten der Zwergbinsen-Gesellschaften, die so schöne Namen wie Fadenenzian, Acker-Kleinling oder Zwerg-Lein tragen.
Mit den Arten der Strandlings-Gesellschaften können nährstoffarme Gewässer weitere Kostbarkeiten beherbergen. Dazu gehören zum Beispiel Pillenfarn, Froschkraut und der Namen gebende Strandling.
Mit dem Programm zur nachhaltigen Förderung von seltenen Arten der Zwergbinsen- und Strandlings-Gesellschaften sollen durch Neuanlage von Kleingewässern sowie durch gezielte Pflege bestehender Gewässer gute Wuchsbedingungen für die Arten geschaffen werden.

Sie können das Faltblatt über den WebShop oder die u.a. Adresse bestellen.
Es steht Ihnen hier auch zum Download zur Verfügung:

 

Kleingewässer für bedrohre Pflanzen  
NLWKN-WebShop

Hier finden Sie die lieferbaren landesweiten Veröffentlichungen des NLWKN:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Naturschutzinformation

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3305
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln