NLWKN Niedersachen klar Logo

Landschaftsschutzgebiet "Schlatts am Wietingsmoor"

Kennzeichen: LSG DH 086


Das rund 57 ha große Landschaftsschutzgebiet besteht aus zwei räumlich getrennten Teilbereichen, die jeweils etliche kleine Stillgewässer beinhalten. Diese Tümpel weisen unterschiedliche Erscheinungsbilder auf, sind größtenteils jedoch recht naturnah entwickelt. Eingefügt sind sie in landschaftliche Strukturen wie Feldhecken, Gehölze und kleine Waldbereiche. Grundsätzlich wird das Bild im nördlichen Teilbereich eher durch Wald bestimmt und das im südlichen Teilbereich eher durch landwirtschaftliche Nutzung.

Die Kleingewässer haben eine sehr große Bedeutung als Laichgewässer für Amphibien, allen voran für den bedrohten Kammmolch. Neben diesem kommen aber auch die Knoblauchkröte und der Laubfrosch im Gebiet vor. Libellen schwirren über die Wasseroberflächen, und in Röhricht und Gebüsch brüten viele Vogelarten.

Das Landschaftsschutzgebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes Nr. 286 "Wietingsmoor".

Zuständig ist der Lankreis Diepholz als untere Naturschutzbehörde.

Verordnungskarte des Gebietes  
.
Schutzgebietsverordnung


Der Verordnungtext steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.
Verordnungskarte des Gebietes  
Zum Drucken steht Ihnen auch die PDF-Version der Karte zur Verfügung.

.

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

.

GIS-Daten zu den Schutzgebieten gibt es hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln