NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgroßprojekte

Seit 1979 unterstützt der Bund die Bundesländer mit dem Förderprogramm „chance.natur - Bundesförderung Naturschutz“ dabei, besonders wertvolle und großräumige Landschaften zu schützen und im Sinne des Naturschutzes zu entwickeln.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die in Niedersachsen liegenden Gebiete:


Naturschutzgroßprojekte in Niedersachsen

Projekt überwiegende Lebensräume

Förderzeitraum

Kerngebietsfläche

Gartow-Höhbeck Grünland und Wälder im Elbetal

1979-1986

200 ha
Neustädter Moor Hochmoor, Grünland

1979-1992

2.200 ha
Meißendorfer Teiche / Bannetzer Moor Stillgewässer, Grünland

1979-1983

900 ha
Dannenberger Marsch Grünland und Altarme im Elbetal

1982-1984

1.563 ha
Ochsenmoor Feuchtgrünland am Dümmer

1987-1994

1.116 ha
Flumm / Fehntjer Tief Feuchtgrünland

1989-2000

1.316 ha
Meerbruch / Steinhuder Meer
Feuchtgrünland

1989-2001

1.050 ha
Lutter
Heidebach, Wälder

1989-2006

2.436 ha
Lüneburger Heide
Heide, Sandmagerrasen, Wälder

1991-2004

8.440 ha
Fischerhuder Wümmeniederung
Feuchtgrünland, Fließgewässer

1992-2004

712 ha
Hainholz Gipskarst mit Wäldern, Magerrasen, Grünland

1992-2000

700 ha
Krähenbeer-Küstenheiden
Küstenheiden, Wälder

1993-2000

395 ha
Hammeniederung
Grünland

1998-2009

2.715 ha
Niedersächsischer Drömling
Feuchtwälder, Feuchtgrünland

2002-2012

4.237 ha
Hannoversche Moorgeest Hochmoor (Entwicklung)

2006-2010

2.919 ha
Grünes Band Eichsfeld-Werratal
Biotopvernetzung: Wälder, Kulturlandschaftsbiotope, Fließgewässer

Förderphase I: 2009-2013

Förderphase II: 2013-2021

18.500 ha
Krautsand

großflächige Grünlandbereiche (Brackmarsch, Flussmarsch), Ästuar-Lebensräume

Planungsphase: 2020-2023

Planungsraum rd. 2.800 ha

Heide Bildrechte: NLWKN

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bundesamt für Naturschutz:

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln