NLWKN klar

Einstufungen der Biotoptypen in Niedersachsen

– Regenerationsfähigkeit, Wertstufen, Grundwasserabhängigkeit, Nährstoffempfindlichkeit, Gefährdung –


Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen
Heft 1/12, 60 S., 4,- €
von Olaf von Drachenfels
--> Liste als PDF/WORD

.
Inhalt
1 Erläuterungen

1.1 Anlass
1.2 Biotoptypen
1.3 Gesetzlicher Biotopschutz und FFH-Lebensraumtypen
1.4 Regenerationsfähigkeit
1.5 Wertstufen
1.6 Empfindlichkeit gegenüber Wasserstandsabsenkung, Grundwasserabhängigkeit
1.7 Empfindlichkeit gegenüber Nährstoffeinträgen (insbesondere Stickstoff)
1.8 Kriterien der Bestandsentwicklung und Gefährdung (Rote Liste)
1.9 Zusammenfassende Einschätzung der aktuellen Bestandsentwicklung der Biotoptypen
1.9.1 Wälder
1.9.2 Gehölze des Offenlands
1.9.3 Biotope der Nordsee und der Küste
1.9.4 Gewässer des Binnenlands
1.9.5 Gehölzfreie Moore und Sümpfe
1.9.6 Felsen und Offenbodenbiotope
1.9.7 Heiden und Magerrasen
1.9.8 Grünland
1.9.9 Äcker und sonstige Biotope
1.10 Bilanz der Roten Liste
1.11 Danksagung
1.12 Zusammenfassung
1.13 Summary
1.14 Literatur
2 Liste der Biotoptypen in Niedersachsen mit Angaben zu Regenerationsfähigkeit, Wertstufen, Grundwasserabhängigkeit, Nährstoffempfindlichkeit und Gefährdung (Rote Liste)
.
.

Die Liste (Kap. 2) steht Ihnen hier in jeweils aktueller Fassung (Korrektur 21.11.2017) sowohl als PDF-Datei als auch als WORD-Datei zum Download zur Verfügung.

.

Zusammenfassung

Für Bewertungsverfahren im Rahmen von Landschaftsplanung und Eingriffsregelung ist es erforderlich, Biotoptypen hinsichtlich verschiedener Kriterien einzustufen. Die bisherigen Wertstufen der Biotoptypen und die Einstufungen von Regenerationsfähigkeit sowie Empfindlichkeit gegenüber Wasserstandsabsenkung und Grundwasserabhängigkeit von 2004 wurden überarbeitet und an die aktuelle Fassung des „Kartierschlüssels für Biotoptypen in Niedersachsen" von 2011 angepasst.

Zusätzlich werden die Biotoptypen hinsichtlich ihrer Empfindlichkeit gegenüber Nährstoffeinträgen (insbesondere Stickstoff) eingestuft - erstmalig in diesem Zusammenhang und daher mit ausführlicher Erläuterung. Außerdem erfolgte eine Aktualisierung der Einstufungen der „Roten Liste der gefährdeten Biotoptypen in Niedersachsen" aus 1996. Die Gefährdungsgrade beruhen auf den Kriterien Seltenheit, Flächenverlust und Qualitätsverlust und werden um Einschätzungen der aktuellen Trends der Bestandsentwicklung ergänzt.

.

Summary

Landscape planning and impact assessment require the evaluation of biotope types regarding different criteria. The previous classifications of value degrees, capability of regeneration and vulnerability against drawdown of 2004 have been revised and adapted to the 2011 version of the manual for biotope mapping in Lower Saxony. As a further parameter, vulnerability against the input of nutrients (especially nitrogen) has been added - for the first time in this context and therefore commented in detail. Moreover, the Lower Saxony Red List of endangered biotope types of 1996 was revised. The categories of endangerment are based on the criteria rarity, loss of area and loss in quality. They are complemented with an assessment of their current trends.

.

nach oben

1/2012  
NLWKN-WebShop

Hier finden Sie die lieferbaren landesweiten Veröffentlichungen des NLWKN:

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Naturschutzinformation

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3305
Fax: +49 (0)511 / 3034-3501

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln