NLWKN Niedersachen klar Logo

Bauingenieur/in (w/m/d) für den NLWKN in Aurich gesucht

Bewerbungen bitte bis 08.02.2020


In der Betriebsstelle Aurich des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich II „Planung und Bau“ am Standort Aurich im Aufgabenbereich II.2 „Küstenschutz, Hochwasserschutz, nördlicher Bereich“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

einer Bauingenieurin / eines Bauingenieurs (m/w/d)

(Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor of Science/Engineering)

befristet bis zum 31.03.2025 in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen.

Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur

Entgeltgruppe 11 TV-L möglich.

Alternativ werden auch Bewerber/innen mit einem Masterabschluss mit folgendem Hinweis akzeptiert: Die bewerteten Tätigkeiten erfordern keinen wissenschaftlichen Zuschnitt des Arbeitsplatzes. Die Eingruppierung erfolgt deshalb auch bei Nachweis eines wissenschaftlichen Hochschulabschlusses im Rahmen der o.g. Bewertung.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung:

Der NLWKN ist Fachbehörde und Dienstleister der niedersächsischen Landesverwaltung in der Wasserwirtschaft, im Küstenschutz, im Naturschutz und im Strahlenschutz. Der NLWKN hat seinen Sitz in Norden (Direktion) und ist mit seinen derzeit 11 Betriebsstellen an 15 Standorten in ganz Niedersachsen in der Fläche präsent.

Der Geschäftsbereich II der Betriebsstelle Aurich ist zuständig für die Planung und den Bau der landeseigenen wasserwirtschaftlichen Anlagen des Hochwasser- und Küstenschutzes an der Niedersächsischen Nordseeküste von der niederländischen Grenze die Ems hinauf bis Papenburg und bis Harlesiel. Im Auftrag der Wasser- und Bodenverbände übernimmt der NLWKN zudem in diesem Bereich Planung und Bau der verbandlichen Küstenschutzanlagen wie See- und Flussdeiche, Siel- und Schöpfwerke sowie Uferschutzwerke.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz:

Das Aufgabenfeld umfasst die Planung, Projektsteuerung und örtliche Bauüberwachung von Seedeichen, Schöpfwerken und von Sielen in der 1. Deichlinie sowie die Planung und Bauleitung von Gewässern und von wasserwirtschaftlichen Naturschutzmaßnahmen. Dies beinhaltet die Erarbeitung der Unterlagen zur Genehmigungsplanung in Abstimmung naturschutzfachlicher Belange, die Umsetzung der Baumaßnahme von der ersten Planung bis zur Abnahme nach den Leistungsphasen 1-8 der HOAI sowie die Mitwirkung bei der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung der Ingenieur- und Bauleistungen.

Für die Erledigung der anfallenden Arbeitsaufträge ist eine sowohl kooperative wie auch vertrauensvolle aufgaben- und geschäftsbereichsübergreifende Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesbetriebes und den Kooperationspartnern erforderlich.

Anforderungsprofil:

Von der Bewerberin / dem Bewerber wird ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Dipl.-Ing. FH bzw. entsprechender Bachelor) mit dem Schwerpunkt Küsteningenieurwesen, Wasserbau oder konstruktiver Ingenieurbau vorausgesetzt.

Idealerweise haben Sie bereits einschlägige Erfahrung in der Umsetzung von konstruktiven Wasserbauwerken, in der Planung von Erd- und Tiefbaumaßnahmen und besitzen baurechtliche Fachkenntnisse (HOAI, VOB/A und B, Vertrags- und Verwaltungsrecht). Den sicheren Umgang mit MS Office-Programmen setzen wir voraus. Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich AVA Software (z.B. Orca) und AutoCAD.

Sie bringen die Fähigkeit zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten mit und haben ein verbindliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick beim Umgang mit Selbstverwaltungskörperschaften und deren ehrenamtlichen Organmitgliedern, Anliegern und Behörden. Wir erwarten sichere deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Darüber hinaus verfügen Sie über eine hohe Sozialkompetenz und haben Spaß an Teamarbeit und gemeinsamer Lösungsfindung.

Die Bereitschaft zum Einsatz des Privat-Kfz (wenn ein dienstliches Kfz nicht zur Verfügung steht) für dienstliche Zwecke gegen Reisekostenerstattung nach der Nds. Reisekostenverordnung wird vorausgesetzt. Der Führerschein der Klasse B ist daher erforderlich.

Wir bieten:

  • eine fachlich sehr vielfältige, interessante und anspruchsvolle Aufgabe,

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TV-L,

  • wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden (Gleitzeit),

  • flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,

  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr,

  • Beschäftigte erhalten zum Jahresende eine Sonderzahlung sowie eine betriebliche Altersversorgung(VBL),

  • zielgerichtete Fortbildungsangebote

Es erwartet Sie ein engagiertes Team innerhalb eines modernen Landesbetriebes mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung. Eine detaillierte Einarbeitung in das neue Aufgabenfeld ist natürlich selbstverständlich.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung muss jedoch sichergestellt sein.

Zum Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides beizufügen.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Herr Dr. Schoneboom ((: 04941-176-130) und Herr Paulsen-Jacobs ((: 04941 – 176 154) zur Verfügung. Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Frau Maren Ehmen ((: 04941-176-169) richten.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennung BST AUR GB II.2 vorzugsweise auf elektronischem Wege (per E-Mail mit nur einer pdf-Datei als Anlage bis 5 MB bzw. 20 Blatt) mit einer Darstellung Ihrer bisherigen Tätigkeiten und einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht bis zum 08.02.2020 an folgende E-Mail-Adresse

bewerbung@nlwkn-aur.niedersachsen.de

oder auf schriftlichem Wege (bitte ohne Bewerbungsmappe) an:

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,

Küsten- und Naturschutz, Betriebsstelle Aurich

Oldersumer Straße 48, 26603 Aurich.

www.nlwkn.niedersachsen.de

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen

: http://www.nlwkn.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/

oder als Direktdownload

http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Team, Stellen

Artikel-Informationen

17.01.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln