NLWKN Niedersachen klar Logo

Naturschutzgebiet "Gifhorner Heide"

Kennzeichen: NSG BR 024


Das etwa 32 ha große Naturschutzgebiet "Gifhorner Heide" befindet sich westlich der Stadt Gifhorn im Naturraum Obere Allerniederung und umfasst einen Teilabschnitt des Allerurstromtales. Seine Oberflächengestalt wird von Dünenzügen geprägt. Die Dünenfelder zeichnen sich durch den Wechsel trockener Dünenkuppen und nasser, vermoorter Dünentäler aus. Der zentrale Bereich des Gebietes wird von Heideflächen eingenommen, randlich hat sich überwiegend Kiefernwald entwickelt. Besenheiden, degenerierte Moorflächen mit Pfeifengras und Moorheide sowie die geologischen Gegebenheiten verleihen diesem in Norddeutschland seltenen Lebensraum seine besondere Schönheit.

Das Naturschutzgebiet "Gifhorner Heide" soll als Lebensstätte für zahlreiche, an Heidevorkommen gebundene Pflanzen- und Tierarten sowie deren Lebensgemeinschaften auf Dauer erhalten und durch geeignete Maßnahmen der Biotopgestaltung entwickelt werden .

Das Naturschutzgebiet ist Bestandteil des FFH-Gebietes "Fahle Heide, Gifhorner Heide" und gehört somit zum europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000.

Zuständig ist der Landkreis Gifhorn als untere Naturschutzbehörde.

Natur erleben ohne zu stören: Bleiben Sie auf den Wegen und führen Sie Hunde an der Leine.

Wählen Sie in der Infospalte weitere Informationen über das Gebiet aus...

---------------------------------------------------------------------------------------

Verbindlich sind für alle Schutzgebiete die im Amts- bzw. Ministerialblattblatt veröffentlichten Verordnungen bzw. Karten.

NSG-Schild Bildrechte: NLWKN

Alle Naturschutzgebiete im Landkreis Gifhorn

Alle Naturschutzgebiete (NSG) Niedersachsens

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, ein NSG zu finden:

Artikel-Informationen

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln