NLWKN Niedersachen klar Logo

Besuch der Fachtagung „Moore in Rheinland-Pfalz“

Vom 22.-23. September besuchten Jens Fahning (NLWKN) und Marcel Hollenbach (Region Hannover) die Fachtagung „Moore in Rheinland-Pfalz – Moorschutz in der Praxis. Wiedervernässung und Regeneration“, welche auf dem Umweltcampus Birkenfeld in Hoppstädten-Weiersbach stattfand.

Das Bundesland Rheinland-Pfalz ist nicht gerade für seine Moore bekannt. Im Hunsrück und in der Eifel befinden sich aber kleine, in ihrer Entstehung und Ausprägung sehr besondere Moorstandorte, welche von einem unschätzbaren Wert für die Natur und einen Anteil am Klimaschutz in Rheinland-Pfalz haben.

Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz hat sich zusammen mit den Projektpartnern Bergwaldprojekt e. V., Landesforsten RLP, Landesamt für Geologie und Bergbau und Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald im Rahmen der EU LIFE+ Projekte „Moore“ und „Hochwald“ die Erhaltung und die Restaurierung der einzigarten Moore, wie die Hangbrücher im Nationalpark Hochwald und die Moore in den Eifelmaaren, zum Ziel gesetzt.

Bei der Fachtagung wurden die Arbeiten und Ergebnisse dieser beiden EU LIFE+ Projekte „Moore in Rheinland-Pfalz“ und „Hangmoore im Hochwald (Hunsrück)“ vorgestellt sowie die Ergebnisse der Grundlagenerhebungen und die Umsetzung verschiedenster teils innovativer Maßnahmen und Techniken zur Wiedervernässung thematisiert.

Im Rahmen der Fachtagung konnten wahlweise die Moorstandorte in der Eifel oder in den Hangbrüchern des Hunsrücks besucht werden.


Ochsenbruch (Foto: Jens Fahning, NLWKN)   Bildrechte: Jens Fahning, NLWKN
Ochsenbruch (Foto: Jens Fahning, NLWKN)
Thierchbruch (Foto: Jens Fahning, NLWKN)   Bildrechte: Jens Fahning, NLWKN
Thierchbruch (Foto: Jens Fahning, NLWKN)
Moorgeest

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Susanne Brosch

Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
- Projektleitung Life+ Moorgeest -
Göttinger Chaussee 76 A
D-30453 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 3034-3115
Fax: +49 (0)511 / 3034-3506

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln